Mainzer damals und heute

February 22nd, 2007

Verzauberung des Alltags ist nicht gerade der Effekt, wenn der häufigste Fußweg in der Jungle World besprochen wird und völlig treffend das esoterische und konspirationistische Elend zur Sprache kommt. Aber den Anfang der Kolumne finde ich doch merkwürdig:

>>Die Anwohner der Mainzer Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain wurden im Jahr 1990 Zeugen eines grauenvollen Geschehens. In einigen Wohnblöcken hatten sich Gestalten breit gemacht, die den Zombies in George Romeros Horrorfilm »Dawn of the Dead« ähnelten. Nur nannten sie sich »Hausbesetzer«. Um die Räumung abzuwenden, spielten sie zwei Nächte lang Bürgerkrieg. Doch anders als im Film war die Polizei übermächtig. Die Häuser wurden geräumt.<<

Ist mir da mal wieder irgendeine Ironie abgegangen oder haben bisher wirklich alle, die darüber sprachen, aus Verherrlichungsgründen ein falsches Bild gezeichnet? Also, wirklich toll habe ich mir das vermutlich nur mit 16 vorgestellt, aber Zombies? Kann das vielleicht mal jemand aufklären, der dabei war?

12 Responses to “Mainzer damals und heute”

  1. salzundessick Says:

    ja, stimmt nicht.

  2. classless Says:

    Kannste deine Expertise etwas ausbreiten?

  3. ivo Says:

    doch, stimmt. wir waren zombies. war schön.

  4. classless Says:

    Und, hat’s geschmeckt?

  5. salzundessick Says:

    ja, nur warst du nicht in der mainzer, ivo. die zombies sassen und sitzen eine strasse weiter.

  6. salzundessick Says:

    und schoen wars auch nicht, war scheisse.

  7. ivo Says:

    es war ja von wohnblöcken die rede… und hey, salty: never look back in anger!

  8. ivo Says:

    fürchte, classless, so kommst du nicht weiter mit deiner recherche :-D

  9. salzundessick Says:

    ja,ok, wohnbloecke.
    waren das zombies? vll. waren da irgendwo welche. bei den leuten, mit denen ich zu tun hatte, waren mit sicherheit keine.
    bei dir, ivo, waere ich mir da nicht ganz so sicher :-)
    es ist auch sachlich nicht ganz richtig. es gab keine zwei naechte strassenschlacht. es fing montag nachmittag an, ging dann bis nachts, dann war ruhe und mittwoch frueh wurde geraeumt. ‘hausbesetzer’ haben sich eher wenige an den krawallen beteiligt. in meiner etwas positiv gefaerbten erinnerung war das eher ‘normale’ bevoelkerung und auch einige polit-autonome.
    auf das thema gibt es so unterschiedliche sichtweisen wie auf alles.

  10. nonono Says:

    Geschichtsschreibung fängt im Kleinen an…

  11. salzundessick Says:

    so siehts aus. ich blogge vermutlich demnaechst mal meine sichtweise.

  12. classless Says:

    Ja, mach das, gute Idee.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P