Archive for May, 2007

Verschwürung Marxismus

Thursday, May 31st, 2007

Früher war es nach dem dritten Bier, heute kommen solche Sätze eben beim dritten Posting und in den Kommentaren. “Euckens Erbe” schreibt: >>Ein Geschwür geht um in Europa. Es ist das Geschwür des Marxismus, der im Westen das Denken der Kulturlinken und im Osten eine ganze Gesellschaft gedanklich geprägt hat.Das Geschwür ist wohl zu gross, […]

Die mögliche andere Welt

Thursday, May 31st, 2007

>>Die Chinesen verbinden ihre Kredite mit ähnlichen Finanzierungsbedingungen wie die Weltbank, stellen aber erheblich weniger wirtschafts- und sozial­politischen Auflagen. (…) Ebenso wurde kritisiert, dass die chinesischen Kredite den im ver­gangenen Jahr beschlossenen Schuldenerlass für die afrikanischen Länder konterkarierten. (…) Die Ersetzung alter durch neue ökonomische Abhängigkeitsverhältnisse wird mittlerweile auch von afrikanischen Politikern und Kritikern beklagt, […]

Heute abend nicht!

Thursday, May 31st, 2007

Der Vortrag heute abend im Vetomat fällt wegen unglaublicher Verpeilung der Veranstaltenden aus.

Postmoderne Ethik

Tuesday, May 29th, 2007

>>Thou shalt not steal if there is direct victim. Thou shalt not worship pop idols or follow lost prophets.

Auftritte diese Woche

Tuesday, May 29th, 2007

Am Donnerstag um 20 Uhr 30 halte ich meinen Entschwörungstheorie-Vortrag im Vetomat (Scharnweberstraße 35 in Friedrichshain) FÄLLT AUS!!! Am Freitag lese ich ab 20 Uhr in der Walden-Galerie (Kastanienallee 86) bei Epidemie der Künste im Rahmen eines Sukultur-Abends Cut-ups vor. Am Samstag trage ich wie jedes Jahr bei der GPN in Karlsruhe einen unübersichtlichen und […]

Wirklich kein Kommunismus!

Monday, May 28th, 2007

Mit 20 Leutchen und einem Transparent einen “neuen Kommunismusstreit” auslösen? Scheint zumindest für die liberalen Holmies und für einige GSP-Blogger funktioniert zu haben. Und nun schreibt Michael Holmes selbst, obwohl er den “Hütern des heiligen Grals” mit seinem Beitrag bei der “Achse des Guten” gern altersweise heimleuchten möchte, daß das Kundgebungsmotto zutreffend war. Nicht nur […]

Zu einfache Entschwörung

Monday, May 28th, 2007

Ebenfalls in der konkret berichtet Kay Sokolowsky über den aktuellen Stand seiner Auseinandersetzung mit Verschwörungstheorien. Während er an den FU-Historiker Wolfgang Wippermann, dem Autoren von “Agenten des Bösen. Verschwörungstheorien von Luther bis heute“, kritisiert, daß er um die “echten Verschwörungen, von denen ihm, dem Historiker, doch einige bekannt sein dürften” “einen weiten Bogen macht”, benutzt […]

Was die Transparenz übrigläßt

Monday, May 28th, 2007

Jürgen Roth bespricht in der konkret einige Titel zur Sprachkritik (“Affenschande”), läßt aber in meinen Augen in aller berechtigten Verteidigung von Sprachsouveränität und Aneignung einen wichtigen Aspekt außer acht, den der Sprache als sozialem Bindemittel. In der verwalteten Welt, ganz besonders am Arbeitsplatz ist Sprache ganz unabhängig von ihrem Inhalt eines der wenigen verbliebenen Mittel […]

Kundgebung Nachlese

Sunday, May 27th, 2007

Bericht bei indymedia. Danke an die verlinkende Blogosphäre, ohne die eine solche partei- und politgruppenferne Aktion kaum bekannt zu machen wäre! Lustig: FdoG-Ingo wirft uns vor, “in gut deutscher Tradition die Idee gegen die Verschmutzung mit der schnöden Wirklichkeit zu retten…” Sein Lamento, wie abgeschmackt Kommunismus ist, habe ich im Wadi-Blog kurzerhand leicht geremichst. Tja, […]

Wir nicht bzw. auch

Sunday, May 27th, 2007

Das konterrevolutionäre, von der irgendwo da draußen residierenden Verschwörung irgendwelcher Anderer gesteuerte Wetter hat gestern meinen Vortrag im Zelt nicht verhindern können, es wird auch heute die Kundgebung nicht aufhalten. (So, das war jetzt nur als ebenso fette wie animistische Ansage gedacht, nach deren Posten der Regen auch gern aufhören könnte….)

Gleich und dann

Thursday, May 24th, 2007

In einer halben Stunde beginnt unsere Infoveranstaltung zu China. Schön, daß die Jungle World die Kundgebung am Sonntag angekündigt hat. In meiner Einreichung hatte ich aber nichts vom “chinesischen Terror-Regime” geschrieben. Nun ja.

Differenz im verkehrten Ganzen

Thursday, May 24th, 2007

Hannes Gießler sucht während des Vortrags nach Worten, formuliert seine Sätze ständig um und tastet, faßt und wedelt mit seinen Fingern. Was anfangs einen faserigen und leicht wirren Eindruck vermittelte, stellte sich im Verlauf der Veranstaltung als sympathisch formverachtendes Bestreben nach größtmöglicher Redlichkeit heraus. Ohne den gesamten Vortrag wiedergeben zu wollen, der grob auf diesem […]

On my way

Thursday, May 24th, 2007

Nachdem ich nun mit nur kurzen und auch nicht gerade faulen Unterbrechungen seit letztem September praktisch durchgearbeitet habe und vor einer nur etwa zu drei Vierteln mit Veranstaltungen und kulturellen Kullaborationen angefüllten “Sommerpause” von vier Monaten stehe, spüre ich wie letztes Jahr den Drang, Metaphern über den Auszug aus der Sklaverei von mir zu geben. […]

G8 von hinten

Wednesday, May 23rd, 2007

Peter Bierl gibt in der Jungle World einen launigen und pointierten Überblick über die Inhalte der G8-Blockierer: >>Die Grünen fordern, dass es bei der Ausbeutung von Mensch und Natur fair, transparent und gerecht zugehen möge.

Truth is stranger than fiction

Wednesday, May 23rd, 2007

Es funktioniert, weil es eine gute Geschichte ist, schrieb ich zur Frage, warum verschwörungsideologische Erzählungen und auch allgemein Erzählungen geglaubt werden. Sofern also die gewohnte sprachliche Form verwendet wird, ist der Inhalt in enormem Maße austauschbar. (Glauben machen) Dreht man dieses Problem um, ergibt sich für die schlechten Geschichten, für die schlecht oder gar nicht […]

Die islamische Weltverschwörung

Tuesday, May 22nd, 2007

So infam weiterhin jede Gleichsetzung der antimoslemischen Stimmungsmache mit dem Antisemitismus der Nazis ist, so sehr ist doch offenkundig, wie stark gegen die Moslems jene Ideologien gerichtet werden, die im 19. Jahrhundert – vor allem in dessen erster Hälfte – gegen die Juden als “Staat im Staate” (Fichte), als mittelalterlicher Religionsgemeinschaft, als Profiteure vom krisenhaften […]

Die Woche

Monday, May 21st, 2007

Bis Mittwoch werde ich mich den letzten drei Tagen Honorarsklaverei bis irgendwann im September widmen. Mittwochabend spricht Hannes Gießler vom Conne Island in der K9 über die “Janusköpfigkeit der Kulturindustrie“, danach gibts eine Geburtstagssause im Schreina Café. Am Donnerstag ist schon unsere Infoveranstaltung zu China im Vetomat, bei der ich ein paar Worte dazu sagen […]

Untertanenökonomie China

Sunday, May 20th, 2007

In einem New African-Interview mit dem bisher eigentlich durch sehr chinakritische Äußerungen aufgefallenen senegalesischen Journalisten Adama Gaye, Autor von “China – Africa: The Dragon and the Ostrich“, in dem dieser Chinas Entwicklungsmodell über den grünen Klee lobt und für Afrika zum Vorbild erklärt, antwortet er auf Stephen Williams’ Frage nach den “anderen Faktoren” außer der […]

Asian Passive Imperialism?

Saturday, May 19th, 2007

Einen Tag nach unserer Kundgebung vor der chinesischen Botschaft findet in Hamburg eine internationale Demonstration gegen den ASEM-Gipfel statt, die als Warm Up bzw. als “Gate to global resistance” für Heiligendamm 20.000 Gipfelstürmer versammeln soll. Die asiatischen Delegationen werden im Vorfeld nicht als Akteure des Weltgeschehens dargestellt, sondern nur als eine Art Beute, um die […]

“Kommunismus im Gewand der Heuschrecke”

Saturday, May 19th, 2007

So freut man sich bei Spiegel Online, wenn sich mal wieder zwei Feindbilder zusammenlöten lassen.

2MWW4N64EB9P