Geht ni

September 29th, 2007

Wenig Geblogge wegen: Arbeit, lange feiern, mich danach auf dem Nachhauseweg in eine Debatte verwickeln lassen, die ich morgens um 5 nach Punkten gewann, dann nach zwei Stunden Schlaf auf dem Entheovision-Kongreß Bücher dealen und jetzt gleich umfallen.

14 Responses to “Geht ni”

  1. UnCthulhu Says:

    Feierei, Alta. Big up to the nerdy party dictator DJ. :)

  2. saltzundessick Says:

    diskussion gewinnen, soso. komische vorstellung.

  3. classless Says:

    Finde ich auch, aber es gab einen Ringrichter, der zum Schluß meinte, ich hätte gewonnen.

  4. Maxxrev Says:

    Das wird wohl kaum die Disko mit mir gewesen sein.

    Vielleicht findest du ja noch die Zeit, meine Beiträge freizuschalten.

    Oder fürchtest du, dass hier zum Schluß niemand meint, du hättest “gewonnen”?

    Verständlich, an deiner Stelle…

  5. classless Says:

    Was habe ich denn mit dir für ‘ne Diskussion? Und was soll denn nicht freigeschaltet sein?

  6. saltzundessick Says:

    ich hab den eindruck, ueber den ausgang und das ergebnis der diskussion gibts unterschiedliche wahrnehmungen. im zweifel gilt natuerlich das urteil des neutralen ‘ringrichters’.

  7. classless Says:

    Das war offline beim Burger King, betrunken und ohne mir bekannte Blogleser.

  8. saltzundessick Says:

    die situation kommt mir bekannt vor

  9. saltzundessick Says:

    achja, jetzt sehe ich ja auch erst, von wem der einwurf kam. man bezieht ja scheinbar alles auf sich. ganz leichte tendenz zum egozentrismus.

  10. A Says:

    Genau, der Rechtschreibhorst mit eingebautem Witzblocker fühlt sich dauernd angesprochen. Und übergangen. Und er sieht hier überall böse stereotype Antideutsche.

  11. saltzundessick Says:

    lach

  12. godforgivesbigots Says:

    Was wie schnell nfreigeschaltet wird scheint auch von einer Heuristik abzuhängen die auf externe Links anspringt.

  13. classless Says:

    Es ist ganz einfach: alles ohne Links von Leuten, die bisher immer freigeschaltet wurden, wird erstmal freigeschaltet. Alles andere muß ich erst moderieren, was so lange dauert, bis ich meine Mails checke – zwischen 5 Minuten und einem Tag. Wenn Akismet den Kommentar sicher für Spam hält, landet er im Müll, den ich früher immer mal noch durchgesehen habe, was ich mittlerweile aber wegen der täglich hunderten Spamkommentare mit jeweils endlosen Linkclustern meist lieber sein lasse.

  14. godforgivesbigots Says:

    Hm. Wieso sollten Kommentatoren die bislang immer freigeschaltet wurden auf einmal anfangen mit Linkclustern zu spammen?

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P