Besser jetzt?

June 30th, 2008

Ich weiß auch nicht, was mehr nervt, jubelnde Deutsche oder rumopfernde Deutsche, die Theorien über die Einkommensquellen des Schiedsrichters aufstellen. Naja, ihre Böller verschießen sie jetzt trotzdem.

22 Responses to “Besser jetzt?”

  1. Pascal Says:

    Siehe mein Erlebnis gerade eben: http://www.nocheinblog.info/gedanken/auschwitz-meets-fusball/
    Irgendwas läuft da falsch.

  2. paule Says:

    Ich weiß auch nicht, was mehr nervt. Aber immerhin hat der von Kommentatoren, BILD und Restschlaand beschworene »Wille« nicht auch noch triumphiert. Das war (zumindest jenseits der öffentliche Massenaufläufe) das ekelhafteste an dem ganzen Mist: Zugeben, dass man kein Fußball spielen kann, aber gerade darüber geheime Machtreserven locker machen wollen.

  3. kaputt Says:

    also hier ist es angenhem und erstaunlich ruhig

  4. Gehirnschnecke Says:

    @ paule

    Sind die “besten Deutschen”, die in der Lage gewesen wären eben diese teutonischen Machtreserven freizusetzen laut einem “großen” Germanen nicht eh im Felde geblieben? Etwa in Stalingrad (wo der unbeugsame Wille auch nicht so viel reißen konnte).

    Kommt der Spuk jetzt alle zwei Jahre? War das in meiner Jugend und Kindheit auch schon so bescheuert oder ist das schlimmer geworden?

  5. unkultur Says:

    Ich erlag zuerst dem Irrtum, es wären spanische Fans um den Block unterwegs. Von wegen – Frustböllerei deutscher Fans, denn man hat ja für teuer Geld Knallmaterial gekauft, dass dann auch zum Einsatz kommen musste.

  6. paule Says:

    @ Gehirnschnecke

    Der wahnhafte Deutsche ist immer in der Defensive, weil finstere Mächte ihm sein natürliches Recht auf Weltherrschaft oder Europameisterschaft verweigern. Wie wir bei jedem Spiel gehört haben, ist es einzig der Wille, der ihm fehlt – alles übrige hat er im Übermaß. Weitere Parallelen zum zweiten Weltkrieg habe ich auf Anhieb allerdings nicht mehr auf Lager. ;)

  7. tri_tra_trullala Says:

    hätten die gewonnen wäre nach dem spiel sicher die hölle losgewesen aber so blieb alles ganz angenehm

  8. Gehirnschnecke Says:

    @ paule

    Der Sieg der spanischen Elf: Ein Werk des Mossad?

    ;-)

  9. Thorny Says:

    Hi,
    Hab diesen Blog gerade eben entdeckt.
    Es tut gut festzustellen dass es in diesem Land tatsächlich Menschen gibt, die eine ähnliche Sicht der Dinge haben wie ich.
    Fühle mich aber trotzdem weiterhin gern als hoffnungsloser Außenseiter und Exzentriker.
    Bis bald und für heute noch ein kräftiges VIVA ESPANA!

  10. paule Says:

    Fühle mich aber trotzdem weiterhin gern als hoffnungsloser Außenseiter und Exzentriker.

    Die Andersartigkeit von Exzentrikern wurde in der traditionellen europäischen Medizin (Lehre von den Körpersäften) auf eine Fehlfunktion der Milz, griechisch splen, zurückgeführt, daher das Wort Spleen.

    … geht uns doch allen so! ;)

  11. nexuslex Says:

    Hochinteressant, das Rumgehupe unterschiedlicher Nationalitäten andersartig nervlich belastet. Das wurde mir häufiger berichtet während der EM. Bin ganz froh, das es bei mir mehr damit zusammenhängt, ob ich am Vorabend heftig soff.

  12. ghost Says:

    http://shigekuni.blogspot.com/2008/05/love-this-song-like-crazy.html

    *g*

  13. godforgivesbigots Says:

    Apropos Rumgehupe, das ist ein ganz brauchbarer Indikator um nachzumessen ob man gerade eine Minder- oder eine Mehrheitenposition einnimmt:

    An der Straße haben Ökolandbau-Studierende aus Witzenhausen, die das Camp für zwei Tage besuchten, zwei Plakate “3x Hupen gegen Gentechnik” errichtet. Seitdem steigt die Zahl der AutofahrerInnen, die auf diese Weise ihre Solidarität bekundeten. Am Sonntagnachmittag war es fast jedes zweite Auto. … Ein Polizeiwagen betätigte in der Nacht zum Sonntag sogar selbst dreimal seine Hupe.

  14. Gehirnschnecke Says:

    @ godforgivesbigots

    Also beim nächsten Fußballturnier bitte Plakate bei allen “wichtigen” Spielen anbringen, die etwa so lauten könnten:

    “Bitte lange und andauernd hupen, wenn Sie auch der Meinung sind, die Wirtschaft ließe sich demokratisch lenken!”

    “Bitte hupen, wenn Sie die Ausbeutung des Menschen abschaffen wollen!”

    “Bitte hupen, wenn Sie denken, der Kapitalismus habe seinen Zweck erfüllt und muss endlich abgelöst werden:”

    ;-)

  15. godforgivesbigots Says:

    Sowas abseits von einer konkreten Aktion aufzustellen wäre allerdings etwas hohl.

    Und es sollte kurz genug formuliert sein um es bei der örtlichen Durchschnittsgeschwindigkeit im Rahmen der typischen Reaktionszeit vollständig wahrnehmen zu können.

  16. nexuslex Says:

    Bitte hupen sie, um bei Fehlern im System zu warnen

  17. Gehirnschnecke Says:

    @ nexuslex

    zu vertrackt. Vielleicht:

    “Bitte hupen, wenn Sie zu arm sind.”

    ?

  18. nexuslex Says:

    ” Bitte hupen, wenn Sie durch die recklessness anderer beeinträchtigt werden”

  19. nexuslex Says:

    bitte hupen, wenn´s mal gesagt werden muss

  20. schildkroete Says:

    also bei mir sind die rumgefahren und haben gerufen “wir haben trotzdem gewonnen”
    ansonsten relativ friedlich die kleinen.

  21. Gehirnschnecke Says:

    @ schildkoete

    Entweder typisch deutsche Wahrnehmungsstörung oder die Kleinen haben bei was anderem gewonnen – vielleicht beim Pokern?

  22. godforgivesbigots Says:

    @nexuslex – Man muß auch aufpassen dass man sich mit solchen Aufforderungen nicht zum Schildbürger macht. Ihr Sinngehalt muß sich schon unmittelbar in raumzeitliche Zusammenhänge einfügen, Abstraktion ohne alles greift da nicht.

    Hupen gegen OPEC, beim Einfahren in eine Tankstelle, könnte vielleicht als virales Mem funktionieren.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P