Buch und Platte

July 14th, 2008

Das Buch ist erstmal noch nicht fertiggeworden – es fällt mir weiterhin nicht so leicht, den noch nötigen Aufwand abzuschätzen. Allerdings sind jetzt alle Inhalte an der richtigen Stelle, die Gesprächsabläufe sitzen, und der vorletzte Dialog tastet sich wohl so weit in Richtung Wertkritik vor, wie das im Jahr 1497 überhaupt vorstellbar erscheint.

Die Platte ist hingegen kurz vor der Fertigstellung, das Textheft ist zusammengestellt und wird jetzt vom Lasterfahrer layoutet. (Höchstwahrscheinlich werde ich, weil das nicht mehr ins Heft paßt, noch ein Releaseposting machen, in dem ich wenigstens die Mehrzahl der inhaltlichen Anspielungen aufführe.) In etwa zwei, drei Wochen soll das Ganze ins Preßwerk wandern, als Erscheinungstermin ist der 15. September angepeilt. Ich bin schon total aufgeregt. Die vorläufige Tracklist sieht so aus:

1 Am Straßenrand der Gesellschaft
2 Uplifting Hardcore Communism
3 Ballade von Manfred
4 Erleuchtung & Berufung
5 Was wird
6 Flucht aus dem Plattenbau
7 Sexist Motherfucker – feat. Oona
8 Buffy The Slayer & The Angel of Death
9 Mass History
10 D-I-S-C-O
11 Communism Stole My Virginity (and I won’t shed a tear)
12 Der Rausch
13 Germany Might Trick Me Once
14 Jede Zelle
15 Dresden Calling
16 Dumme Dinge
17 Shenai Crumbling The Concrete
18 Der Takt des Geldes
19 Kontrollverlustprinzip

Damit ist die CD wirklich randvoll und deckt einiges vom musikalischen und inhaltlichen Spektrum ab, das ich gern beackern wollte. (Wobei während der Aufnahmen schon wieder genug Ideen für ein, zwei weitere Platten entstanden sind.) Auch die schon bekannten Stücke wurden nochmal gründlich renoviert. Bei MySpace und bei last.fm ist der erste Track bereits überarbeitet zu bewundern.

Wer schon vor der Veröffentlichung mit einem Exemplar bemustert werden möchte, hat im Grunde zwei Möglichkeiten:

- entweder ein Video drehen/basteln, wobei eher bloß so zwei oder drei der Tracks dafür nicht in Frage kommen dürften

ODER

- eine Rezension schreiben und natürlich auch sagen, wo die zu lesen sein wird/soll.

3 Responses to “Buch und Platte”

  1. Keta Minelli Says:

    Ich müsste ja die Platte erstmal hören, bevor ich entscheiden kann, ob eine Rezension gedruckt wird oder nicht. Kannst du sie nicht streamen?

  2. classless Says:

    Okay, war vielleicht nicht deutlich genug formuliert. Ablauf: du sagst, du willst rezensieren und wo, dann schick ich dir das Teil, wenn’s ausm Preßwerk kommt. Um dir ein grobes Vorabbild zu machen, kannst du ja bei MySpace reinhören. Vermutlich basteln wir auch noch ein Snippet.

  3. unkultur Says:

    Die CD ist mir auf wundersame Weise zugeflogen und wude von mir als gut befunden. Die verschiedenen Gesangsstile lassen keine Langeweile aufkommen – das ist schon reichlich irrwitzig, was Herr Kulla da aus seiner Stimme macht. Insbesondere die kurzen Zwischensequenzen und dieser irre Track als letztes verpassen dem Projekt einen netten Charme, den ich so nicht erwartet hätte. Klingt fast wie ein Konzeptalbum, runde Sache, das.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P