Und das war im… Februar

March 7th, 2009

>>Am 8. März 1917 – nach russischem (julianischem) Kalender der 23. Februar – streikten in Sankt Petersburg [bzw. Petrograd] die Arbeiter- und Soldatenfrauen des armen Stadtviertels Wyborg und lösten damit die Februarrevolution aus. Zur Ehre der Rolle der Frauen in der Revolution wurde auf der Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen 1921 in Moskau auf Vorschlag der bulgarischen Delegation der 8. März als internationaler Gedenktag eingeführt. Nach anderer Darstellung war es nach Aufforderung von Alexandra Kollontaj und anderen Vorkämpferinnen Lenin, der in diesem Jahr, 1921, den 8. März zum „Internationalen Frauentag“ erklärte.<<

(Wikipedia)

Andere Version, nach der Obiges nur zum ersten offiziellen Feiertag führte und das Datum vorher schon bestand, der Frauentag selbt zum Auslöser der Februarrevolution wurde:

>>In 1917 demonstrations marking International Women’s Day in Saint Petersburg on the last Thursday in February (which fell on March 8 on the Gregorian calendar) initiated the February Revolution. Women in Saint Petersburg went on strike that day for “Bread and Peace” – demanding the end of World War I, an end to Russian food shortages, and the end of czarism<<

(auch Wikipedia)

2 Responses to “Und das war im… Februar”

  1. Jakob Says:

    Netter Faktoid, das gehört mal wieder zu den Dingen, die ich entweder nie so genau gewusst oder wieder vergessen habe.

  2. Cannabis Kommando Says:

    Ja, das Ersatzbyzanz war vor der Revolution nicht synchron.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P