Rasthof Bergstraße -> Berlin

July 29th, 2010

Mit einem Jesus-Freaks-Pärchen an Frankfurt vorbei, sie wollen zum Freakstock, sind aber vergleichsweise entspannt und scheinen in puncto Abtreibungsfrage nicht ganz auf der Linie zu liegen.

Von Wetterau mit einem Sonderschullehrer, der laut und enthusiastisch seine Musikpädagogik und seine Barocklaute vorstellt, verschiedene Anekdoten aus der Welt der Behindertenarbeit ausbreitet. Er ereifert sich über fehlende Mittel und schlecht ausgebildete oder unmotivierte Kolleginnen (er sagt immer “Personal”); geht seltsamerweise davon aus, daß die meisten Leute es gut finden würden, wenn möglichst viel Geld für die Beschäftigung mit Behinderten ausgegeben wird.

In den Rasthof Harz kurz reingeschaut, viel zu voll war es, wieder den ersten an der Tanksäule angequatscht, der fährt – das dritte Auto – nach Berlin, ein Italiener, der seit einer Weile in Deutschland arbeitet und von seiner Drogenvergangenheit erzählt. Die meisten seiner früheren Kumpels aus seinem Heimatdorf sind mittlerweile Junkies, er hatte seiner Meinung nach deshalb Glück, weil er nicht daheim war, als sie von Dope auf H umstiegen. So blieb er beim THC, was er sich allerdings verkneift, seit er in Deutschland Lieferwagen fahren muß. Er hatte ganz offensichtlich solche Lust auf marokkanische Schokolade…

5 Responses to “Rasthof Bergstraße -> Berlin”

  1. Der Beweis Says:

    Einstiegsdroge…

  2. classless Says:

    Ah.

  3. b. zitrone Says:

    hahaha; immer mal wieder interessant und amüsant diese berichte zu lesen.

  4. human Says:

    Ach der Harz…
    Ach marokkanische Schokolade…
    I <3 it!

  5. Aktionskletterer Says:

    Beim Haschisch kann man am besten sehen wie bigott die Jesus-Wracks sind. Sobald es um das Thema Prohibition geht wird das natürliche Unrechtsbewußtsein einem autoritären Bedürfnis geopfert und die staatliche Repression abgesegnet. Die Ursachen für die Machtspiele gegen jeden der bei dieser erbärmlichen Persönlichkeitsvergewaltigung nicht mitmachen will liegen meist in den Ungereimtheiten des eigenen Lebenswegs. Ich bin mir sicher Jesus würde diese Leute in der Pfeife rauchen ;-)

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P