Kleines K.I.Z.-Rätsel

June 6th, 2011

Vorbefragungen ergaben: die meisten gehen davon aus, daß K.I.Z. in diesem (Fake-)Stück die jeweils anderen meinen, da offenbar niemand gern von K.I.Z. gedisst wird. Entweder sie machen sich also gezielt über die im Song erwähnten Antifagruppen lustig, was ich für mindestens mal überraschend halten würde. Oder sie machen sich über diese Gruppen eben gerade nicht lustig, was einfach mal nicht so klingt. Oder sie machen sich über Antifa insgesamt lustig, wogegen die Auswahl an Parolen und eben Gruppennamen spricht.

Oder sie vertonen ihre eigene Hin- und Hergerissenheit.

Es gibt aber auch noch zwei weitere Strophen. (Kapitalisten zerstören den Kapitalismus? Ficken wie einst?)

(Dieses “Kommunismus jetzt” ergibt auf jeden Fall ein schönes Sample…)

20 Responses to “Kleines K.I.Z.-Rätsel”

  1. Akk! Says:

    zweite strophe ist btw von staiger ;)
    inspiriert vom klassiker
    http://www.youtube.com/watch?v=S9exBNMky6s
    nur so zur weiteren information.

    bei der Interpretation tu ich mich selbst noch ein wenig schwer.

  2. Mitbewohner (ehemals) Says:

    Ich denke sie haben DEINE Hin- und Hergerissenheit vertont und zwar gleichzeitig mit MEINEM Dogmatismus.

  3. classless Says:

    In bezug auf diese Gruppen bin ich gar nicht hin- und hergerissen: ich kann sie einfach so gut wie alle nicht leiden, und sofern sie sich mir gegenüber bisher geäußert haben, schien das auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Ich bin eher hin- und hergerissen in bezug auf K.I.Z. …

  4. Spang Says:

    Der Part ist auch von keinem von KIZ, sondern von einem befreundeten Ex-Rapper

  5. Spang Says:

    …Der das ernst meint!

  6. Freund von KIZ Says:

    KIZ können so Soziologenkünstler wie DICH nicht leiden.

  7. zim Says:

    Hä, das Lied ist aber nicht auf dem Album drauf. Das Lied mit dem Namen auf dem Album ist ein anderes. Irgendjemand hat mit falschen Federn versucht seinen Track zu pushen? Oder was? Ich bin verwirrt.

  8. derivat Says:

    wasn esoterik-käse-text mit weihnachtsmusik —– oder die sind echt super-titanicaisten, dann respect. trotzdem schwanz-text.

  9. cooper Says:

    @zim: Als Promo wurde so getan, als würde das Album ausversehen geleaked worden sein. Dazu hat Marcus Staiger (früherer Betreiber von Royal Bunker, dem alten Label von K.I.Z.) auf seiner Facebook-Seite “ausversehen” einen rapidshare link gepostet.

    Die Promo-Version enthält die gleiche Anzahl der Lieder mit den originalen Songtiteln. Es sind aber nicht die originalen Songs, sondern so eine Art miese Version. Aber obwohl dabei (extra) schlecht gemischt, meist auch hallig aufgenommen und schief gesungen wird, finden man hier die K.I.Z.-typisch grossartigen Referenzen zu den eigentlichen Originalsongs. So wird auf “Küss mir den Schwanz” stattdessen Teile von Texten der Fantatischen Vier gerappt, weil der Beat des Originals an “Die Da” erinnert, oder der misogyne Song “Doitschland schafft sich ab” wird von einer Rapperin (Celine? Kann ich leider nicht raushören) ins Gegenteil verkehrt mit einem Männerhass-Part ;)

  10. classless Says:

    Und hat jetzt mal jemand den entsprechenden Track auf dem Album gehört? Wie ist der so?

  11. cooper Says:

    Der hat mit dem Lied nichts so wirklich was zu tun. Es geht um einen Abteilungsleiter, der obwohl er alle rausschmeissen muss, von allen geliebt wird (Hook: “Denn ich bleibe auch in Zeiten der Krise Abteilungsleiter der Liebe”): http://www.youtube.com/watch?v=bHGovCGAJRo

    Das Fake-Lied ist quasi die Antwort des Angestellten. Hier scheinbar der “Wutbürger”, der den Chef persönlich verantwortlich macht, aber den Kapitalismus ansonsten doch ganz funktionierend findet (“Aber der Kapitalismus ist tot und du bist dran schuld”). Das ist jetzt meine Interpretation. Den Antiimp-Aufzähl-Part und den Maxim-Part am Ende kann ich nicht ganz einordnen.

  12. classless Says:

    Irgendwie bin ich, was das Lied angeht, immer noch so schlau wie ganz am Anfang…

  13. KIZ-FREUND Says:

    Ist doch auch egal, Daniel. Wichtig ist, dass dich die drei nicht leiden können, weil sie deine lose Blattsammlung zur Verschwörung für wirren Käse halten.

  14. classless Says:

    @ Freund

    Das ist auf jeden Fall das Allerwichtigste!

  15. eisprinzessin Says:

    ““ausversehen” einen rapidshare link gepostet.”

    hat den jemand, also das ganze fake-album?

  16. Donauwelle Says:

    http://www.myspace.com/video/mone/laborinsel-1001-revolutionslied/45350439

  17. TnwF Says:

    Also den Anfangspart mit den Antifagruppen spielen sie auf der Tour und da hört es sich wirklich nicht an als wäre das ein Witz

  18. nameless Says:

    Jetzt abgesehen davon dass KIZ normalerweise alles ironisch meinen und kaum ernste Textzeilen in den Songs vorkommen denke ich eher das sie sich denke ich nicht über die genannten Gruppen lustig machen. Vor allem da es sich bei den genannten Gruppen ja eher um “große” israelkritische Antifagruppen handelt und ich nicht denke das KIZ einen antifaschistisch-kritischen Antifaschismus verfolgen. Ich will der Band nichts unterstellen aber aus Interviews geht meiner Meinung nach eine eher antiamerikanische Haltung (und somit evtl auch eine Israel-kritische) Haltung hervor, was wieder rum für das “ernst meinen” des Textes spricht. Andererseits kann ich mir kaum vorstellen dass sich KIZ unbedingt extrem mit dem Kommunismus beschäftigen. Zugute muss natürlich gehalten werden, dass die Band so ziemlich die einzige Mainstream-Band ist die sich aktiv gegen Nationalisten/Nazis etc stellt, und auch zu Demo’s aufruft oder eben auch auf diesen Konzerte gibt. Ich denke so wirklich kann niemand außenstehendes aus der Band schlau werden, auch wenn sie mir von den ganzen großen HipHop- Combos immer noch am liebsten sind.

  19. roteantifa Says:

    Ey ihr verkappten Anti Ds
    Nur weil das nicht in euer Faschistisches Weltbild passt sollte der Song nicht ernst gemeint sein
    Sie haben ihn auch auf Konzerten gebracht und vorallem zum Beispiel in Stuttgart wegen (Kurden aus Stuttgart ,Zusammen kämpfen rash…)
    Sie sind ganz klar antifaschistisch und wahrscheinlich auch kommunistisch

    Wir kriegen euch alle.Verpisst euch
    Für den Kommunismus

  20. classless Says:

    Ums komplett zu machen – das wurde von “roteantifa” als Mailadresse angegeben: roteantifa@deinemum.de

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P