35

March 19th, 2012

Ich verließ an einem Samstagabend um halb 8 den Geburtskanal, am Rande eines Gebirges und unmittelbar vor Frühlingsbeginn, in einem Staat, den es nicht mehr gibt. Vom ganzen Gestrampel war ich völlig in die Nabelschnur verheddert und mußte nach der Geburt auch noch ausgewickelt werden. Meine Ma hatte vorher wegen meines Rumgeturnes in ihrem Bauch schon beinahe befürchtet, mich zu verlieren.

Geburtstags-Zankapfelkuchen

Besonders zünftig wurde dieses Ereignis letztes Jahr begangen – mit Ständchen, Zankäpfeln & Lastervogel.

Dieses Jahr bin ich zu diesem Anlaß mal wieder bei Frühlingsanfang am Rande des Gebirges, besuche meinen lieben Opa, der morgen ebenfalls Geburtstag hat, wickle aus statt ausgewickelt zu werden und verheddere mich nur in Sätzen und – ähm – eventuell in Nudelgerichten.

Danke für all die Glückwünsche, die schon eingetroffen sind, und für die, die noch kommen werden! Ich eß für jede ein Stück Kuchen mit!

4 Responses to “35”

  1. Paula Says:

    Jeha, alles wunderbare dir. Denke wild und schön.
    Bis demnächst im Norden.

  2. posiputt Says:

    na dann fröhliches auswicklungsjubiläum

  3. Qaumaneq Says:

    Ständchen

  4. neingeist Says:

    glückwünsche zum erfolgreichen schlüpfjubiläum :)

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P