Archive for the 'Randgruppen-Humor' Category

Immer diese Anderen, die immer Anderen die Schuld geben!

Sunday, October 25th, 2015

Während größere Teile von Regierung und Parlament noch damit beschäftigt sind, ihr Bedauern über die Realität der nun geltenden Gesetzesverschärfungen zu äußern, die sie gerade erst beschlossen und zu denen sie sich vorher jahrelang hingearbeitet haben, schicken sie den Sozi vor, der schon mal die nächsten anstehenden Maßnahmen dementiert. (Das ist einer von denen, die […]

Deutschland gut jetzt!

Friday, October 16th, 2015

Deutschland ist gut genug, reicht ja auch mal hin. Die Guten ins Töpfchen. Ein bißchen brennen muß es schon, sonst hilft’s nicht. Wir nehmen nur genau soviele auf, daß “nicht eine Straße weniger gebaut” wird (Bullerjahn, SPD). Wer vor Krieg, Verfolgung und Elend hierher fliehen darf, entscheidet nunmal unsere Planwirtschaft aus Sparen ( = “Haushaltskonsolidierung”), […]

Haltet die Maschine!

Wednesday, September 23rd, 2015

Seine Aufzählung davon, was Algorithmen alles machen, klänge “nach den Ideen eines paranoiden Verschwörungstheoretikers”, schreibt Enno Park in der Jungle World (“Unterm Zahlenkommando”), und auch wenn weder Pathologisierung noch Typisierung meine Art von Ideologiekritik sind, mag ich mal patzig fragen: Warum nur? «Sie bestimmen, welche Bücher uns Amazon als Empfehlung anzeigt, schlagen uns auf Netflix […]

Bauchmünkler der Herrschaft

Thursday, September 10th, 2015

Politikwissenschaftler Herfried Münkler, der schon vor gesellschaftszersetzenden “Flüchtlingsströmen” gewarnt hat, als andere Asylkritiker noch in die Windeln gemacht haben, hält nun die Gelegenheit für günstig, die Armen und Proleten gegeneinander aufzuwiegeln. (Als ob die Klasse nicht schon genug gespalten wäre.) Einmal mehr verdeutlicht er so, was es für einen Unterschied macht, ob der Apfel der […]

Bildinterpretation

Friday, July 10th, 2015

Aufgaben: 1. Nenne mindestens zwei historische Bilder, auf die in dieser Karikatur aus der Mitteldeutschen Zeitung von heute angespielt wird! 2. Versuche, diese Bilder mit dem Tagesgeschehen zu verbinden! 3. Welche Formen von Ideologie bildet der Zeichner ab? 4. Gründe oder unterstütze eine kollektive Aneignungsbewegung, die diesen Ideologieformen die Grundlage entzieht!

Nachrichten aus Sachsen-Anhalt (4)

Friday, July 3rd, 2015

Unter der Überschrift “Verzweifeltes Warten auf Post” schildert die Mitteldeutsche Zeitung heute auf ihrer Titelseite das ergreifende Schicksal des Wasserversorgungsunternehmens Midewa und vor allem von dessen Monteuren, die nun wegen des Poststreiks manchmal Leuten nicht das Wasser abstellen können:

Nachrichten aus Sachsen-Anhalt (3): Kiffen & Fortpflanzung

Wednesday, May 27th, 2015

Nachdem Sachsen-Anhalt zu der Überzeugung gelangt ist, daß erstens Sachsen-Anhalt heillos überfüllt ist und zweitens nicht tatenlos zugesehen werden dürfe, wie die überzähligen Fremden (und ihre verwirrten linken Freunde) Verzweiflungstaten aus der Bevölkerung zum Opfer fallen, weshalb die Fremden beschleunigt ausgewiesen werden – nachdem nun also alles klar ist und bald wieder Ruhe und Frieden […]

Die Nachrichten aus Sachsen-Anhalt (2)

Monday, May 18th, 2015

Wie bereits berichtet, ist Sachsen-Anhalt unzumutbar überfüllt – in manchen Orten sind bis zu 80% der Wohngebäude bewohnt, oft wohnen in Asylbewerberunterkünften bis zu 100% Nicht-Deutsche – und der von Medien und Politik erfaßte Teil der Bevölkerung nimmt das, anders als seine flächendeckende Enteignung und Verarmung, nicht länger hin: unmittelbar nach dem Feiertag zur Verherrlichung […]

Passiert was?

Tuesday, January 7th, 2014

Die absolute Demokratie am Ende der Geschichte sorgt sich um die gewählte Königin und ihren Hofstaat. In den Großstädten verdichten sich die nationalistische, gesunde und saubere Bourgeoisie und ihr Anhang. Die Ordnungsmacht bekämpft Widerstand, bevor er entsteht. Und die kritischen Häuflein haben Angst, daß es sie auch erwischt; wundern sich, daß niemand was macht, wenn […]

Die de:bug-Rezension zu “Auf- & Zustände”

Thursday, December 6th, 2012

Freundlicherweise vom Blogpublikum drauf verwiesen: Sehr schmeichelhaft, wenngleich ich den Anti-DHC-Einstieg nicht teile. Aber: Die Thüringer Metalband aus den Liner Notes hat’s auch in die Besprechung geschafft! (Wer die Scheibe noch nicht hat – hier lang!)

Samples

Sunday, November 4th, 2012

«Früher hatten wir den “weißen Mann”. Später hatten wir die “nordische Herrenrasse”. An beider Stelle ist “der deutsche Steuerzahler” getreten.» (Gremlizas Kolumne 11/2012) «Stammleser der amtlichen Jobbörse fragen sich nach einigen Monaten der Lektüre, ob sich all die Agenturen für Personalmanagement und Firmen für Job-Consulting ihr Personal eigentlich auch gegenseitig vermitteln. Einen anderen Weg ins […]

Space/Communism

Monday, October 15th, 2012

Nicht nur Oona und ich konnten uns in der Frage “Erst Weltraum oder erst Kommunismus?” nicht einig werden, auch Roger Behrens läßt den ungeschriebenen “Was ist Was”-Band über den Kommunismus so enden: «Innerhalb nur weniger Jahrhunderte hat der Mensch die Erde beinahe unbewohnbar gemacht. Kriege, Hunger und die Vernichtung der Natur bedeuten die fortschreitende Zerstörung […]

Aus der Welt der Rechts- und Sprachpflege

Monday, October 8th, 2012

Außer dem Text des Widerspruchs, den titanic-Anwältin Gabriele Wittig gegen die päpstliche Verfügung wegen “Vati leaks” verfaßte, gefiel mir im neuen Heft besonders folgender “Brief an die Leser”: «Kameradin Beate Zschäpe! In Ihrem Prozeß wegen Mitgliedschaft im »Nationalsozialistischen Untergrund« lassen Sie sich also von den Damen und Herren Anwälten Heer, Stahl und Sturm verteidigen. Da […]

Verfassungsschutz talking about things

Tuesday, July 10th, 2012

Katharina König dokumentiert Aussagen bei der gestrigen öffentlichen Anhörung des NSU-Untersuchungsausschusses des Thüringer Landtags. Helmut Roewer, ehemaliger Chef des Thüringer Landesamts für Verfassungsschutz: «Wie ich Verfassungsschutz-Präsident wurde? Es war an einem Tag nachts um 23 Uhr, da brachte eine mir unbekannte Person eine Ernennungs-Urkunde vorbei, in einem gelben Umschlag. Es war dunkel, ich konnte sie […]

Pohrt im Laidak: Büchner und Benjamin statt Histomat

Monday, June 25th, 2012

Am Sonntagabend las in der weiterhin erstaunlichen Schankwirtschaft Wolfgang Pohrt – stets halb-anwesendes Debattengespenst mit aktuell mal wieder einer Veröffentlichung – Launiges zu Marxismus, Revolution und Geschichte vor und machte eine ganze Reihe ziemlich guter Witze. Im Vortrag, von Pohrt eingeleitet mit der Bemerkung, er werde enttäuschen, es müsse aber sein, stellte er die einst […]

Der kleine Augstein traut sich was!

Tuesday, June 5th, 2012

«Die deutsche Atom-Lüge… Der SPIEGEL hat enthüllt… Wenn Jerusalem anruft, beugt sich Berlin… Das Geld kommt aus Deutschland…» Das schöne deutsche Geld und die deutschen Skrupel: Jakob Augstein – ganz der Papa bzw. ganz die Papas!

Statusupdate Deutschland

Thursday, May 31st, 2012

«Der Bundespräsident sagte, der Satz von Kanzlerin Angela Merkel, das Existenzrecht Israels gehöre zur deutschen Staatsräson, „kommt aus dem Herzen meiner Generation“. Er sei nicht nur aus einer politischen Vernunft geboren, „sondern aus einer tiefen Zerknirschung. Es ist ein moralischer Appell an uns selber, bei dem ich sehr besorgt bin, ob wir die Größe dieses […]

Zombies bei Magnus Klaue und anderswo

Friday, April 13th, 2012

>>Wie die “Occupy”-Aktivisten kennen die Zombies keine vorlauten Anführer, sondern nur das gemeinsame Ziel, verzichten auf lästige sprachliche Artikulation und verständigen sich über Handzeichen und Geräusche, fühlen sich im Pulk am wohlsten und dulden jeden Freak unter sich, solange er nicht die Bewegung stört.

Da wo man singt

Thursday, March 8th, 2012

Matheus Hagedorny hat sich die Mühe gemacht, in kaum einem halben Jahr meine beiden selbstverfaßten Rezensionen zu “Raven wegen Deutschland” zu einer zusammenzuschreiben und auch die Anregung aufzugreifen, das Buch als PDF zugänglich zu machen – und das passenderweise für die Zeitschrift, die am ehesten “Die Republik bin ich” heißen könnte. Chapeau! Verwirrend allerdings, daß […]

Wiedereintritt

Wednesday, March 7th, 2012

Das große Karthago machte drei Wochen Lesereise. In Freiburg war das ungefähr so. Nun ist Torsun verliebt, findet Kifferwitze komisch und präsentiert Bilder aus seiner Kiff-Phase – ich mache mir Sorgen und Vorwürfe. Saalschutz is an Inside Job. Aus Köln wird vermeldet, daß “Alles muss raus” dort gestern in der Kollektivbar des AZ rauf und […]

2MWW4N64EB9P