Archive for the 'Uncategorized' Category

What Ahmadinejad said

Saturday, September 25th, 2010

>>It was said that some three thousand people were killed on the 11th September for which we are all very saddened. Yet, up until now, in Afghanistan and Iraq hundreds of thousands of people have been killed, millions wounded and displaced and the conflict is still going on and expanding. In identifying those responsible for […]

Wenn der Mossad nicht zahlt…

Tuesday, December 8th, 2009

…und die Bilderberger nichts von sich hören lassen; wenn ich meine Miete nicht mit unverkauften Exemplaren von “Weichkern-AufSchnitt” bezahlen kann; und wenn der Übergang vom Noch-Job zum hoffentlich besseren Bald-Job mit großem unerwartetem Einnahmenschwund im Noch-Job und mit noch viel größeren, unerwarteten Mehrausgaben zusammenfällt; kurz: wenn ich gerade nicht sicher bin, wie ich die nächsten […]

Erkenntnisse aus dem Infokrieg

Monday, November 16th, 2009

>>Ich fand die Blogger Konferenz sehr aufschlussreich. Mir wurde klar: Die Finanzkrise, Klimakatastrophe, Genmanipulierte Pandemien und Invasionen ausserirdischer, feindlich gesinnter, raumfahrender Zivilisationen kann man nicht überleben, wenn man nur an sein Handtuch glaubt. Viel wichtiger ist ein Edlmetallvorrat, vorzugsweise Silber und etwas Gold, mehrere Doppelzentner Getreide sowie eine Frau, die backen kann.

Veranstaltungen!

Friday, November 6th, 2009

Heute abend in der HU in Berlin: „Ausgerechnet Bananen! Zu Scheitern und Zukunft des Kommunismus” mit TOP B3rlin. (Vorher heißt es beim Roten Freitag im BAIZ ab 18 Uhr 30: “20 Jahre Mauerfall – Was gibt’s denn da zu feiern?”) Morgen gibt’s in Halle einen Naziaufmarsch zu blockieren und/oder am Checkpoint Charlie gegen das Ende […]

Entschwörungstheorie in einem Satz

Wednesday, July 22nd, 2009

An der Tafel des Uniraums in Kiel, in dem meine Lesung stattfand, stand noch von einer früheren Veranstaltung des Tages dieses schöne Motto:

Friedrich Engels über Snafu

Sunday, June 28th, 2009

>>Abhängig zu sein, selbst von einer Arbeiterpartei, ist ein hartes Los. (…) Eure “Verstaatlichung” der Presse hat ihre großen Übelstände (…) Ihr müßt absolut eine Presse in der Partei haben, (…) die in der Lage ist, innerhalb des Programms und der angenommenen Taktik gegen einzelne Parteischritte ungeniert Opposition zu machen und innerhalb der Grenzen des […]

Zum Abstimmungsergebnis Pro-Reli

Monday, April 27th, 2009

Die Empirie vom 18. April: die Woche über war ich in Spandau und dachte, @Pro-Reli gewinnt locker, heute bin ich aber in Hohenschönhausen… Das Resultat: Spandau 69,2 % Ja (1.) Lichtenberg 78,4 % Nein (1.) Da sag ich doch mal Danke in Richtung Plattenbau!

Wen kenne ich?

Monday, April 27th, 2009

>>Naja, wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80% die ganz normalen User des Internet sind. Und jeder der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen: Wen kenne ich?, wer Sperren im Internet aktiv umgehen kann? Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20%. Die sind zum Teil Schwer-Pädokriminelle. […]

Richard Dawkins – Der Gotteswahn (2)

Thursday, April 16th, 2009

Im ersten Posting ging es vor allem um Dawkins’ Lagerdenken, mit dem er an Atheisten, Agnostiker und religiös Gläubige herantritt und das leider keine Spezialität von Dawkins darstellt. Im ADF wurde meine Kritik an diesem Lagerdenken z.B. (ironisch) als sündhaft bezeichnet und mit dem bloßen Verweis aufs Entweder-Oder verworfen: >>Entweder kann die Welt durch Verfahren […]

South Park über die Krise

Thursday, March 26th, 2009

>>A young jew is speaking heresy towards the economy: “The economy is not real – and yet it is real!”

Good news

Sunday, January 25th, 2009

Abseits aller Spekulationen, ob Obama der neue JFK, der neue Hitler oder der neue Clinton ist, ob Bush in schwarz oder King in grün, ob Widerlegung oder besonders perfide Bestätigung der Verschwörungserzählungen über die US-Regierung, ob gerade eine Nachrichtensendung oder “24″ läuft – das finde ich, nicht zuletzt als angelernter DDR-Bürger, erstmal sehr gut: Obama […]

Ansage zu Erfurt

Thursday, January 22nd, 2009

Besetztes Haus bleibt, oder wir besetzen den Dom!!!

Gig & Lesung in Braunschweig

Saturday, January 17th, 2009

Heute abend im Nexus: 19 Uhr: Lesung aus der “Entschwörungstheorie” und ab 22 Uhr: Gig & Auflegerei mit Istari Lasterfahrer und LFO Demon

Elsässers Volksquerfront

Friday, January 16th, 2009

Die Zeitung “Neues Deutschland” will Elsässer nicht mehr für sich schreiben lassen und kommentiert die Entscheidung (Holger Apfel: “Letzte linksnationale Stimme zum Verstummen gebracht”) vorsichtig so: >>Wir unterstellen Elsässer nicht, ins rechte Lager übergewechselt zu sein, möchten aber nicht als Plattform für sein Vorhaben herhalten; auch nicht insofern, dass der Initiator eine ständige ND-Autorenschaft als […]

Nachlese zum Sonntag [Update]

Wednesday, January 14th, 2009

Jörg Fischer-Ahron resümiert: >>Trotz klirrender Kälte, Drohungen im Vorfeld und der Ankündigung, die pro-israelische Veranstaltung stören zu wollen, beteiligten sich am Sonntag in Berlin 4.000 Menschen (laut Medienberichten 3.000 bis 4.000 Teilnehmer) an der Kundgebung “Solidarität mit Israel – Stoppt den Terror der Hamas” auf dem Breitscheidplatz, genau neben der Gedächtniskirche. Damit wurden selbst die […]

Trailer zu Operation Walküre

Monday, January 12th, 2009

(das Blog dazu, via immomentvorbei)

Das Wort zum Jahr

Friday, January 2nd, 2009

>>Da die Verhältnisse sich seit der Geburt des Kapitalismus geradezu vulgärmarxistisch verhalten, folgt einem Aufschwung, in dem der Private sich den Verlust aneignet, ein Abschwung, in dem die Gesellschaft die Verluste trägt, in Geld oder Leben. Das Nähere regelt der Staat. Besonders brauchbar dazu galt früher der Krieg. Vom Patriotismus besoffene Massen machen ihre Enteignung […]

Der Philosoph, der alles gut macht?

Friday, December 26th, 2008

(via)

Und heute abend

Tuesday, December 9th, 2008

Wer Neukölln in seinem Aktionsradius hat, kann sich beim Gelegenheiten e.V. in der Weserstraße 50 “Drei Farben des Kapitals” mit dem unglaublichen Clemens Schittko anhören gehen: >>früher machte man sich noch die Mühe, Autoren umzubringen und ihre Bücher zu verbrennen; heute ist es nur noch ein Ignorieren, der freie Markt als moderne Form der Zensur […]

Ökonomischer Gottesdienst, Staat und Volk

Friday, November 28th, 2008

Verkäufer (halb im Scherz): “Kaufen Sie, das ist gut gegen die Krise und für die Konjunktur!” Kunde (lakonisch): “Ich bin Pole.”

2MWW4N64EB9P