2017 – Was tun? Luther, Lenin, Weltkrieg, Revolution

Monday, January 2nd, 2017

Sich zuspitzende politische Lage und vergiftete Groß-Jubiläen, alte Feindschaften und Rivalitäten, wenig Hoffnung, viel zu verlieren – auch dieses Jahr wird es wohl viel zu erklären geben und es wird der Wiederholung von Fehlern entgegenzuwirken sein. Vor allem aber muß sich auf den möglichst breiten, möglichst egalitären Zusammenschluß besonnen werden, dem wir fast alle sozialen […]

Republikgeburtstag – 66 Jahre DDR-Gründung

Wednesday, October 7th, 2015

Heute vor 66 Jahren wurde der Staat gegründet, in dem ich geboren wurde und meine Kindheit verbracht habe – und den es seit 25 Jahren nicht mehr gibt. . Seit seinem Ende hat mehr als eine Million Menschen sein ehemaliges Staatsgebiet verlassen, ganze Ortschaften sind verschwunden, Tausende Betriebe wurden stillgelegt, Ausflugsziele zu Hotels privatisiert. Vielerorts […]

“Sin Patrón”-Rezension: Ist das noch Kapitalismus?

Wednesday, May 20th, 2015

Bei Keinort ist eine Besprechung meiner Übersetzung von “Sin Patrón – Herrenlos. Arbeiten ohne Chefs” erschienen, die leider recht erwartbar die Gegenstandpunkt-Position zu Genossenschaften und Klassenkampf wiedergibt. Peter Schadt zitiert dort zwar zustimmend Teile meiner Kritik am Buch aus dem Vorwort, teilt aber meine Einschätzung (und auch die vieler der Beteiligten dort, deren Bewußtsein von […]

Pohrt im Laidak (2): Zeitgeschichte, Angst & Ausreden

Wednesday, September 26th, 2012

Nur drei Monate nach seinem ersten Auftritt seit Jahren sprach Wolfgang Pohrt am Sonntag wieder im Laidak. Unter der Überschrift “Gebremster Schaum” wollte er vom “Linksradikalismus im Sozialstaat” handeln und lieferte vor allem Autobiographisches und Zeithistorisches bis Historisches über diesen seinen “Verein”, der auch nach Ende der Massenprotestbewegungen und dem Zusammenbruch des “Ostblocks” gegen den […]

Sozialistische Marktwirtschaft

Sunday, May 29th, 2011

Georg Fülberth bespricht Sahra Wagenknechts Buch “Freiheit statt Kapitalismus”, scheint dabei in bezug auf den Begriff der Leistungsgesellschaft ihre Auffassung zu teilen, dabei ginge es um reale Leistung und nicht vor allem um die Disziplinierung der Arbeitskraftbehälter, kritisiert aber sehr schön, wie sie “Von Ulbricht zu Erhard” umgeschwenkt ist: >>Schon in der ersten gelinden Wirtschaftskrise […]

Sozialismus ist der bessere Kapitalismus

Sunday, May 15th, 2011

Wer Sahra Wagenknecht für eine besonders harte Kommunistin hält (und vielleicht verpaßt hat, was sie schon zuletzt über Finanzkrise und “Finanzkapital” von sich gab), wird sich schön wundern zu lesen, wie sie in der jungen Welt das Kleinkapital unter Hinzuziehung ordoliberaler Ideen gegen das in Schutz zu nehmen versucht, was sie mittlerweile für Kapitalismus hält. […]

Nein, nein…

Saturday, April 23rd, 2011

>>Noch habe es nirgendwo auf der Welt Kommunismus gegeben. “Auch nicht in der DDR. Wir waren unterwegs zum Sozialismus, mehr noch nicht.”

2MWW4N64EB9P