Auftritte ab Juni 2017

Wednesday, May 31st, 2017

Sa/So, 03./04.06.2017, Doksy, Pfingstcamp Linksjugend: Vorträge “LUTHER AUF DAS MAUL schauen” und “1917 – Anfang und Ende des Kommunismus?” Mo, 12.06.2017, Bonn, Uni, Hörsaal XVII, 19 Uhr: Vortrag/Buchvorstellung “Sin Patrón”(FB-Event) Mi, 14.06.2017, Hamburg, Rote Flora, 19 Uhr: Vortrag “LUTHER AUF DAS MAUL schauen” (sous la plage, FB-Event) Sa, 17.06.2017, Nürnberg, Humanistentag, 10 Uhr: Teilnahme an […]

Februarrevolution 1917 in Russland: Organisation, Gewalt, Musik

Tuesday, March 7th, 2017

Vor 100 Jahren begann die Russische Revolution von 1917 mit Streiks und Massendemonstrationen in Petrograd bei frühlingshaften nur leichten Minusgraden. Ich habe dazu einige erhellende und möglicherweise überraschende Auszüge aus Orlando Figes‘ Buch “Die Tragodie eines Volkes” (“A People’s Tragedy”) zusammengestellt, das die gesamte russische Revolutionsperiode von 1891 bis 1924 behandelt und in dem auch […]

2017 – Was tun? Luther, Lenin, Weltkrieg, Revolution

Monday, January 2nd, 2017

Sich zuspitzende politische Lage und vergiftete Groß-Jubiläen, alte Feindschaften und Rivalitäten, wenig Hoffnung, viel zu verlieren – auch dieses Jahr wird es wohl viel zu erklären geben und es wird der Wiederholung von Fehlern entgegenzuwirken sein. Vor allem aber muß sich auf den möglichst breiten, möglichst egalitären Zusammenschluß besonnen werden, dem wir fast alle sozialen […]

Zum Tod von Werner Pirker

Friday, January 17th, 2014

Der junge Welt-Leitartikler Werner Pirker ist gestorben, und während ich die sehr unterschiedlichen Nachrufe und Kommentare dazu lese (z.B. bei Jürgen Elsässer, Hartmut Barth-Engelbart, Kominform sowie diversen Facebook-Profilen), sei hier auf die zwei Male verwiesen, bei denen er in meinem Blog auftauchte: einmal zitierte ich zustimmend seine Einschätzung, das Bürgertum sei, “so scheint es, seiner […]

Diskussion zum 1917-Vortrag

Sunday, October 10th, 2010

Jörg Finkenberger hat bei “der letzte hype” – wie versprochen – eine ausführliche Kritik an meinem 1917-Vortrag formuliert: >>Daniel Kulla betrachtet den Oktoberumsturz nur nach der Seite hin, dass er die autonome Macht der Räte-Organisation der bolschewikischen Partei unterworfen und damit zerstört hat. Er stellt aber nicht dar, dass dieser Umsturz dennoch zustande gekommen ist […]

Morgen und übermorgen in Leipzig

Saturday, December 13th, 2008

Wie auf dieser Doppelseite im CeeIeh angekündigt bin ich am Sonntag und am Montag zur Abwechslung mal wieder ohne DJ live zu besichtigen. Im B12 werde ich aus der “Entschwörungstheorie” vorlesen (echt, Lesung, kein Vortrag!) Im Conne Island gibt’s dann den Versuch, meine in den letzten Monaten recht umfangreiche Lektüre über das russische Revolutionsjahr 1917 […]

Lenin, 1917 und die Demokratie

Tuesday, September 2nd, 2008

Im wesentlichen zeigt Klein, wie bei Lenin und seinen Anhängern Demokratie und Kapitalismus im Widerspruch stehen, weil Kapitalismus personalisiert über die Zahl der Kapitalisten betrachtet wird. Dem hält Klein entgegen, daß mit zunehmender Verrechtlichung jeder zum Warenbesitzer wird, wovon die Demokratie den geradezu zwangsläufigen politischen Ausdruck darstellt. Lenin hat dennoch diesen Prozeß der allgemeinen Verrechtlichung enorm vorangetrieben, indem er entgegen seiner marxistischen Auffassungen dahin wirkte, die “Massen” in den Kapitalismus einzubeziehen.

Vortragsankündigung zu 1917

Wednesday, July 16th, 2008

So werden meine nächsten Vorträge angekündigt (vermutlich erstmal Anfang September in Bayern, Genaueres folgt): 1917 Anfang und Ende des Kommunismus? Kommunismus als Schlagwort der allgemeinen Emanzipation – durch Überwindung der Klassengesellschaft und die Herstellung eines gleichen Zugangs zum gesellschaftlichen Reichtum – datiert schon zurück ins 19. Jahrhundert. Die Kommunistischen Parteien hingegen formieren sich unter diesem […]

Lenin vorher und nachher

Wednesday, October 18th, 2006

In der Auslage der Stalinismus-Gedenkbibliothek an der Nikolaikirche entdeckte ich das Buch “Rußland 1917” von Helmut Altrichter, das ich wegen meiner 1917-Cut-up-Vorhaben natürlich sofort aus der Bibliothek holte. Es beginnt wirklich umwerfend so: >>Am Anfang war nicht Lenin. Am Anfang war die Krise.

2MWW4N64EB9P