Der kleine Imperialismus für zwischendurch: Merkel in Argentinien

Friday, June 9th, 2017

Merkel besucht als erstes deutsches Staatsoberhaupt seit 15 Jahren Argentinien, lobt seine “Öffnung” und fordert seine “Modernisierung”. Regierungssprecher Seibert sieht wie Merkel das Land, das seit Macris Amtsantritt von Massenentlassungen, weiter galoppierender Inflation und Massenprotesten geprägt ist, auf “mutigem Reformweg” – Oh, Höhepunkte von, laut Merkel, 160 Jahren deutsch-argentinischen Beziehungen! (Seit 1857?) Von der anderen […]

Deutschland gut jetzt!

Friday, October 16th, 2015

Deutschland ist gut genug, reicht ja auch mal hin. Die Guten ins Töpfchen. Ein bißchen brennen muß es schon, sonst hilft’s nicht. Wir nehmen nur genau soviele auf, daß “nicht eine Straße weniger gebaut” wird (Bullerjahn, SPD). Wer vor Krieg, Verfolgung und Elend hierher fliehen darf, entscheidet nunmal unsere Planwirtschaft aus Sparen ( = “Haushaltskonsolidierung”), […]

Nach dem kurzen Sommer der Liebe: Schweineherbst

Friday, September 25th, 2015

Was bisher geschah: nachdem ein totes Mädchen mit seiner toten Katze im Arm, eingewickelt in eine EU- und Deutschland-Fahne, am Strand von Mallorca angespült wurde und man in seiner Hand ein Foto von Merkel fand, brechen alle Dämme und die Bundeswehr marschiert in Ungarn ein. Dann: der Kater. Flüchtende vorübergehend aufzunehmen und in Zelte zu […]

Es muß immer jemand anfangen

Friday, July 17th, 2015

Die Haltung, das Schlimmste zu verhindern, bevor und damit Richtiges passieren kann, führt angesichts von immer schlimmerem Schlimmem in immer schrillere moralische Anklagen, in denen Abgrenzung und Abwertung gegen Abgrenzung und Abwertung gesetzt werden (je nach Thema und Personenkreis: Sexismus gegen rechts und oben, Unterschichtengebashe gegen Rassismus, selbst Angelesenes gegen Nicht-Gelerntes, Behindertenfeindlichkeit und Pathologisierung in […]

Entwarnung: Vaterlandsgesell

Wednesday, October 10th, 2012

Vorwurf: «Es sei “beispiellos und empörend”, dass der Vorsitzende einer im Bundestag vertretenen Partei die “antideutschen Proteste in Athen als Bühne nutzt, um Politik gegen die Interessen des eigenen Landes zu machen”…» Antwort: «Riexinger verteidigt sich: Er sei für den deutschen Steuerzahler auf die Straße gegangen.» (Quelle) Griechische Straße, betreten für guten Zweck

Hollandes Prioritäten

Monday, May 7th, 2012

>>Sarkozy war Merkels Wunschpartner, wenn es um die Rettung des Euro ging. Längst hatte sich der Zappelphilipp zu einem verlässlichen Verbündeten gemausert. Dieses Vertrauensverhältnis muss Hollande erst noch herstellen. Dass er noch am Abend seines Sieges mit Merkel telefonieren wollte, zeigt, dass er die Prioritäten begriffen hat.

Und die Krise heißt auch Deutschland?

Tuesday, December 20th, 2011

Presseschau: Billige Arbeit als politische Waffe Anton Landgraf: Durchbruch zum Kern >>Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hat sich Deutschland durchgesetzt: Profitieren wird von den Beschlüssen vor allem die deutsche Exportwirtschaft – so lange, bis der ganze Laden zusammenbricht. (…) Innerhalb weniger Jahre ist es ihr gelungen, in Europa ihre finanz- und ordnungspolitischen Vorstellungen durchzusetzen. Für […]

No Schnitzel Lovesong

Thursday, August 27th, 2009

>>Die gehässige und bürokratische Pedanterie, mit der Hartz-IV-Empfänger schikaniert werden, ist ein Ausdruck der gleichen Haltung, mit der SPD und „Die Linke“ nun über Ackermanns Schnitzel quengeln.

2MWW4N64EB9P