Gegengeschichte

March 27th, 2008

Adamczaks Buch wird so schon formal zu einem Mahnmal, das daran erinnert, daß Aufstände gegen die Weltgeschichte – der der Frauen, der der Juden, der der Arbeiter und so fort – immer zunächst präzedenzlos sind und sich eben gegen die bisherige Geschichte durchsetzen müssen statt sie irgendwie zu „erfüllen“ oder zu „vollenden“.

(…)

Indem sie diese Äußerungen erwachenden Selbstbewußtseins und einsetzender sozialer Verantwortlichkeit zur Revolution selbst erklärt, liefert Bini Adamczak ein Beispiel für eine nicht-traditionalistische Bezugnahme auf das Projekt der allgemeinen Emanzipation und verwirft ganz praktisch die Notwendigkeit einer kommunistischen Ahnen- und Heldengalerie.
Der Bruch mit der Geschichte kann nur eine Premiere sein.

Meine Rezension zu “Gestern morgen” von Bini Adamczak im Conne Island Newsflyer.

One Response to “Gegengeschichte”

  1. classless Kulla » Blog Archive » Die Linie Says:

    [...] Nachtrag dazu, daß bei Bini Adamczak die Auffassung “Kritik schadet” eins der wesentlichen Probleme der kommunistischen [...]

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P