►LUST, Rausch & Zweifel

Grundsatzfragen im Intimbereich

Vortragsankündigung

Verständnislos wird gespottet: “Müssen Frauen nun unentwegt beim Sex plappern, um ihrer Zustimmung Ausdruck zu verleihen?” Die selbstverständlich klingende Idee der Zustimmung aller Beteiligten zu intimen Handlungen ist ein weiteres Einfaches, das schwer zu machen ist. – Ausgehend vom Konflikt zwischen dem Streben nach einvernehmlicher Körperlichkeit und dem nach wie vor überwiegend non-konsensuellen Alltag möchte Kulla den Versuch unternehmen, die verfahrene Lage durch genauere Bestimmung der Lust und ihrer gesellschaftlichen Rolle etwas aufzuklären, parallelisiert durch seine Bestimmungen zum Rausch, die viele sehr ähnliche Fragen aufwerfen. Es wird um Herrschaft und Zustimmung gehen, um Duldungszonen und Tabus – und um den Zusammenhang zwischen Auflehnung und Erkenntnis.

Video-Mitschnitt

Slides Vortrag

“Lust, Rausch & Zweifel” Slides-PDF

Videos

(Slide 10 – Alltag von Non-Consent & Belästigung, Rollback, Popularität von Stalker&Abuser-Figuren wie Christian Grey oder Edward Cullen)

(Slide 20 – Beurteilung von sexuellen Vorlieben nicht nach Einvernehmlichkeit sondern nach Abweichung vom herrschaftlichen Zweck)

(Slide 26 – junge Frau fällt aus der Rolle)

Flyer Premiere

lust rauschzweifel nürnberg flyer

(Erstes Ankündigungsposting zum Bucherste Gliederung)

Booking

Kontakt.

2MWW4N64EB9P