Heute: Radiopremiere von “Alles muss raus”

June 3rd, 2011

Heute läuft anläßlich des bevorstehenden Erscheinens der Split-LP von Björn Peng und Granate Möller ab 16 Uhr bei FSK Hamburg und ab 17 Uhr bei Jen-ara-dio (offener Hörfunkkanal Jena, UKW 103,4 MHz, Kabel 107,90 MHz oder Internet-Live-Stream) “Alles muss raus” (Björn Peng feat. classless Kulla) zum ersten Mal im Radio. Zwischendurch beantworte ich ein paar Fragen zur Entstehung des Stücks.

[Update: Das Interview gibt's jetzt hier zu hören & zum Download.]

Snippet der A-Seite, “Alles muss raus” ab 1:26

Cover Split LP Björn Peng Granate Möller

Lyrics & Samples

["Ich spürte eine große Erschütterung der Macht, als ob Millionen in panischer Angst aufschrien und plötzlich verstummten. Etwas Furchtbares ist passiert.]

das 20. Jahrhundert
der Anbruch der Maschinenherrschaft
Menschen werden Maschinen
und zerstören mit Menschen und Maschinen
Menschen und Maschinen
und hören nicht mehr damit auf

der endgültige Durchbruch der von Menschen eingerichteten
Herrschaft der Dinge über die Menschen
des Tauschwerts über den Gebrauchswert
der Verwertbarkeit über die Bedürfnisse

Kapital und Staat
Staat und Kapital
einer zeigt auf den anderen
als wäre da die Wahl
aber du hast keine Wahl
sie sagen: keine Alternative

Alle machen mit
und alles muss raus

stolz auf die freie Wahl, die freie Auswahl
nicht in sozialistischen Uniformen
sondern in individuellen Massenmarken
nicht mit der Fahne des totalen Staats
sondern alle mit der gleichen Fahne am ganzen Körper
gekleidet wie es in ist
Geräte benutzt wie empfohlen
Tanzen wie in Funk und Fernsehen

und wenn ich das sage
denkst du, ich tadele deine Wahl
welche Wahl denn?
du hast doch gar keine
es muss doch alles weg

Alle machen mit
und alles muss raus

["Und deswegen mach ich jetzt hier diesen Tisch mal kaputt, ja, damit de mal genau Bescheid weißt..."]

das wird nicht wieder
erst recht nicht gut
wird sich erst ändern
wenn es endet
Gewaltmonopol heißt wehrlos sein
Gewalt in erster Person
Rostock 2007
Griechenland 2008
Anwendung von Gewalt zur Durchsetzung politischer Ziele

Alle machen mit
und alles muss raus

[Update: Der Song ist jetzt auf der CD "Servus" von Björn Peng erschienen.]

8 Responses to “Heute: Radiopremiere von “Alles muss raus””

  1. peng pong Says:

    “zerwalkt” finde ich schön…

  2. petaer Says:

    Großartig. Wer das nicht kauft, ist doch ein schlechter Mensch!

  3. Donauwelle Says:

    Deine Landesverwaltung hat diesen Titel ja total falsch verstanden: http://bit.ly/lM6PLn

  4. b. Says:

    “Der gute Künstler ist jener, den man verstehen kann; es ist der schlechte Künstler, der immer »missverstanden« wird.” – G.K. Chesterton, Collected Works, Band 28, 1910.

  5. c. Says:

    @ b.

    Ich würde Ian MacKaye auch unbedingt als schlechten Künstler ansehen, weil Millionen von Leuten ihn falsch verstanden haben.

    Und Karl Kochs Tod ist auf jeden Fall auch Wilsons schlechter Kunst anzulasten.

  6. b. Says:

    @ c.

    Word. Kluge Einsichten hast du.

  7. c. Says:

    @ b.

    Und: all das hat Erhebliches mit dem Kulla zu tun!

  8. Donauwelle Says:

    Der Vorwurf der Unverständlichkeit ist an dieser Stelle unangebracht, und dass die Qualität der westlichen Kunst zu wünschen übrig läßt ist eindeutig der Herrschaft der organisierten Ignoranz anzulasten.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P