Nazis & Polizei in Limbach-Oberfrohna

June 14th, 2011

>>Die Angreifer versuchten sich Zugang in das Gebäude zu verschaffen, was nur aufgrund massiver Gegenwehr verhindert werden konnte. Bei dem Angriff wurde ein Fenster eines älteren Bewohners auf der Sachsenstraße zerstört.

Wenige Sekunden nach der Hauptangriffsphase kamen mehrere Streifenwagen der Polizei und die rechten Angreifer flüchteten. Die Polizei richtete ihre Aufmerksamkeit nicht auf die angreifende Gruppe, sondern auf die Personen, die sich im Haus aufhielten. Eine Gruppe von ca. 10 Rechten befand sich im unmittelbaren Umfeld, denen die Polizei allerdings keine Aufmerksamkeit schenkte.

Danach begannen die Beamten den Garten des Hauses mit Taschenlampen zu durchsuchen und drangen in das Haus und die Wohnungen der Mieter ein. Dabei wurden die Personalien der Personen im Haus festgestellt und die Wohnungen durchsucht.<<

Moritz Thielicke: Pressemitteilung zu den Vorfällen am Pfingstwochenende

(zur Situation in Limbach-Oberfrohna siehe auch dieses Sendungsskript des MDR und “Wenn es die Punks nicht geben würde…” im Blog der Elsterpiraten; zum Zusammenwirken Nazis, Polizei und Politik in Berlin: Antifa muß alles selber machen)

Brandanschlag 2010 Limbach-Oberfrohna Nazis Antifa
Brandanschlag auf linken Jugendtreff im November 2010

One Response to “Nazis & Polizei in Limbach-Oberfrohna”

  1. Donauwelle Says:

    Hat der Naziüberfall im Rahmen einer laufenden Observation stattgefunden, oder warum waren die gleich da und haben sich dermaßen kontraproduktiv verhalten?

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P