Frieden mit der Hizbollah? – Wohl nicht.

August 18th, 2006

Eldad Beck:

  • “Sharon ist im Koma, aber die Arbeiterpartei ist in noch schlechterer Verfassung.”
  • “Die Zeit spielt gegen uns alle.”
  • “Hitler wollte auch Frieden für die Welt.”
  • “Libanesische Bevölkerung muß aus der Opferrolle raus.” [Vom Zionismus lernen...]

Sylke Tempel:

  • “Clausewitz gilt nicht mehr.”
  • “Der Bürgerkrieg hat schon stattgefunden… Hizbollah ist kein Staat im Staat, will den Libanon nicht übernehmen, sondern unterminieren.”
  • “Der Nahe Osten ist overreported and underunderstood. Was ist denn mit Pakistan?”

Ralph Ghadban:

  • “Warum hat Israel nicht nur die Hizbollah angegriffen?”
  • “Es gibt keinen Bürgerkrieg, keine Konfession bewaffnet sich.”
  • “Die Existenz Israels war nie so bedroht wie jetzt.”
  • “Es droht ein iranischer Kanton im Süden des Libanon.”

aus dem Publikum:

  • “Israel hat die Form eines Stachels… 1948 wurde der Staat Israel ins islamische Fleisch gerammt.”
  • “Was tun? Eine Atombombe auf den Iran?”
  • “Israel hat erreicht, daß die Hizbollah in Frage gestellt wird.”

Bericht bei scrupeda

Einschätzung des Moderators (mit zwei Fotos)

Zum Selberhören

4 Responses to “Frieden mit der Hizbollah? – Wohl nicht.”

  1. peace Says:

    > “Hitler wollte auch Frieden für die Welt.”

    Das behaupten US-Amerkaner und Israelis auch – weshalb sie dem Islam
    den Krieg erklärt und bereits hundertausende Ungläubige getötet haben.

    Ist schon interressant, in welche Fahrwassern die antitheutschen Best-
    menschen treiben.

  2. classless Says:

    Eldad Beck ist Israeli. Zu den Fahrwassern: Wenn du deine Mailadresse in einen Beitrag schreiben solltest, fliegst du raus.

  3. classfull Says:

    hä?

  4. classless Says:

    War an peace gerichtet.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P