Dekret über den Krieg

October 25th, 2006

Weiteres aus Altrichters “Rußland 1917″: Unter den Gründen für die Entscheidung des russischen Kriegsministers Miljukow, den Krieg trotz der Debatte in den Sowjets offensiv fortzuführen, findet sich eine Bestätigung für die These, daß es mit der Kriegsmüdigkeit zunächst noch nicht so weit her war und im Gegenteil die Idee eines Revolutionskrieges gegen die letzten verbliebenen europäischen Autokratien unter den Soldaten populär zu sein schien:

>>Erstens war wenige Tage vor dem Sowjetappell “An die Völker der ganzen Welt” – es war der 12. März [1917] – das Volynsker Regiment in voller Mannschaftsstärke, mit allen Offizieren, Fahnen und klingendem Spiel vor dem Taurischen Palais erschienen, hatte Duma, Provisorische Regierung und Sowjet hochleben lassen und auf den Spruchbändern, die man mittrug, unter anderem “Krieg bis zum vollen Siege” versprochen. (…) Auch das Semenovsche, das Litauische und andere Petrograder Regimenter taten es ihnen nach und wieder hieß es: “Die Freiheit bewahren – über Wilhelm siegen”, “Es lebe der Krieg für die Freiheit”, “Krieg bis zum siegreichen Ende”. (…) Daß die Sympathiekundgebungen gerade von den Regimentern kamen, von denen am 26./27. Februar die Meuterei ausgegangen war, gab der Sache besondere Bedeutung.<<

Die einsetzende bolschewistische Agitation zur einseitigen Aufkündigung des Krieges erscheint in diesem Kontext als reichlich wahnsinnig; immerhin hatte es in Rußland eine Revolution gegeben und in Deutschland, wie auch in Österreich und dem Osmanischen Reich nicht; die Bolschewiki nahmen zur Erringung der späteren Bürgerkriegshoheit in Kauf, zunächst die Chance auf die "Niederringung des deutschen Militarismus" (so stand es noch bis in den Herbst auf Bannern in den Sowjets) zu vergeben und eben diesen deutschen Militarismus noch weiter ins längst revolutionäre Rußland vorstoßen zu lassen.

One Response to “Dekret über den Krieg”

  1. classless Kulla » Blog Archive » Unschärferevolution Says:

    [...] auf der Suche nach Deutungen der Ereignisse in Rußland 1917 (wie schon hier, hier und hier) habe ich mir zuletzt den von Gerd Koenen und Lew Kopelew herausgegebenen Sammelband [...]

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P