Schnellkurs Staatsbürgerkunde

September 9th, 2010

Die Jungle World druckt diese Woche im Dossier einen Auszug aus “Zum ersten mal tot” des geschätzten Christian Y. Schmidt, worin er jugendliche Polizeiprügel als Lektion würdigt:

>>Und so beraubte jedes Stück Dresche, das ich damals bekam, mich einer Menge potentieller Lebenswege. Patsch. Du wirst niemals SPD wählen. Und, pitsch, auch eine Stelle bei der Friedrich-Ebert-Stiftung kommt für dich nicht mehr in Frage. Patsch. Du sollst auch kein Lehrer im Staatsdienst werden, und eigentlich, patsch, auch kein Beamter. Du wirst kein Staatsanwalt, patsch, und kein Richter, patsch, kein U-Bahn-Kontrolleur, oder, patsch, patsch, kein Gerichtsvollzieher. Du sollst auch, patsch, den Beruf des Politmagazinsmoderators nicht ausüben, und weil wir gerade, patsch, dabei sind, fallen für dich, patsch, auch Berufe wie Immobilienmakler, patsch, Werber oder, pitsch, launiger Radio-DJ flach. Denn siehe, pitsch, patsch, die Berufe sind alle nicht für dich gemacht, patsch, so wahr ich dir noch eine klebe.<>Am nächsten Morgen nahm ich wieder eine Pille. Ich ging zur Schule und hielt dort zu meiner eigenen Überraschung eine prahlerische Rede, in der ich meinen Mitschülern unter anderem die Weltrevolution fürs nächste Jahr versprach. Als es zur Pause schellte, war ich zum Klassensprecher gewählt. Valium, das war meine Droge!<<

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P