Florenz und Ephesos

June 20th, 2007

Wie schon hier und da angedeutet, stricke ich an einer literarischen Fassung der Chronologiekritik, in der die großen Geschichtserzählungen in eine einzelne Lebensgeschichte im 15. Jahrhundert komprimiert werden.

Der Erzähler bricht in den 1490ern aus dem Florenz unter Savonarola auf, nachdem Gespräche mit Platonikern, Mönchen und Rhetorikern, die er teilweise aus der gemeinsamen Jugendzeit noch kennt, ihm gezeigt haben, daß die von ihm miterlebte Geschichte mittlerweile ganz anders erzählt wird und er sich selber unsicher ist, wie sie eigentlich verlaufen ist.

Er reist über das apulische Troia, Griechenland und Konstantinopel zurück nach Ephesos, wo er und seine früheren Kumpels herstammen und wo sie erst vor etwa 60 bis 70 Jahren (teilweise unter dem Einfluß von Pilzen) der Entstehung der Realabstraktion, der abstrakten Logik, des Staates und der Idee des göttlichen Einen beiwohnten.

Rinderhoden um Artemis' Bauch
Die amazonische (=brustlose?) Artemis mit vielen Rinderhoden

Inwiefern ich diese Reise genau nachvollziehen werde, weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall trampe ich heute nach Florenz und versuche dann, auf dem einen oder anderen Weg nach Ephesos zu gelangen. Für ein bis zwei Wochen werde ich mich also nur hin und wieder aus einem Internet-Café melden.

4 Responses to “Florenz und Ephesos”

  1. h. Says:

    wow, that´s quite a long road to travel. gute reise. mögen die gottheiten des hitchhikens ihre schützenden hände über dich halten.

  2. jelena Says:

    Ich bin zwar gerade im Osten der Tuerkei, aber demnaechst auch wieder in Byzanz. Falls du zufaellig Anfang Juli dort vorbei kommst, koennen wir uns gerne mal auf einen Çay oder so treffen.

  3. classless Kulla » Blog Archive » Tag der deutschen Einheit Says:

    [...] wie der eigentliche Tag dadurch eben war, füllte ich ihn gut mit näheren Bestimmungen der Hauptfigur, der Lektüre der ‘konkret’ (Drei gute Seiten über Buffy ohne jeden Klassenkampf? [...]

  4. classless Kulla » Blog Archive » Die nächsten Auftritte Says:

    [...] Auftritte geben, da die letzten Schliffe an der Platte zu machen sind und ich vor allem mein schon überfälliges englischsprachiges Buch fertigschreiben mag, von dem seit letztem Sommer schon Dutzende Seiten Material [...]

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P