Drei Jahre classless Blog

November 22nd, 2007

Am 22.11.04 postete ich bei myblog.de einen ersten Trampbericht übers neuere deutsche Militärwesen.

Da es keine durchgängige Statistik gibt, weiß ich nicht, wieviele Postings, Kommentare und Besucher es seitdem waren. Im ersten Jahr wurden es im Schnitt 100 “hart gezählte” Visitors am Tag, im zweiten 200 und mittlerweile 300 und mehr, darunter auch meine lieben Eltern, die auf diese Weise auch dann über mich auf dem Laufenden sind, wenn wir uns mit dem Telefonieren mal eine Weile verpassen.

Je nachdem, wie wenig ich bei der Arbeit zu tun habe, steigt die Postingfrequenz zuweilen bis zu 6 am Tag an. Am beliebtesten und auch am meisten online wie offline diskutiert sind lange Zeit die Veranstaltungsberichte gewesen – zum Beispiel der von der Antideutschen Konferenz 2005. Schön ist, daß ich von Lektoren zusammengekürzte, umgeschriebene oder eben abgelehnte Texte hier in meiner Fassung bringen kann. Inzwischen kann ich mich bei den meisten der verschiedenen Themen und Textformen an einer treuen Schar von Kommentierenden mit recht abwechslungsreichem Hintergrund erfreuen. Einer von ihnen präsentierte bereits einen ganzen Gastbeitrag.

Aus dem Blog lernt mancher einen Liedtext, hin und wieder wird ein Buch gekauft, nicht selten lerne ich neue Leute darüber kennen oder werde eingeladen – und ständig werden die mp3s proliferiert.

Vielleicht sollte ich das mal umdrehen: statt nur rumzufahren, könnte ich auch mal an einem günstigen Termin eine Blogparty ausrichten und alle, die sich mit dem Blog verbunden fühlen, wären eingeladen. Mal sehen. Wer die Idee mag, kann ja mal Terminvorschläge machen.

Im Spamfilter bleiben täglich hunderte Werbebotschaften mit endlosen Linkgirlanden hängen, dazwischen auch das eine oder andere Dutzend Politspam, zumeist von ganz rechts, gelegentlich auch von links. Wenn deshalb manchmal Kommentare verschwunden sein sollten, tut mir das leid, es ist aber sonst nicht mehr zu bewältigen.

Leider ist das neue Blogdesign, an dem scrupeda seit einer Weile bastelt, noch nicht fertig, aber es wird sich sicher ein anderer Anlaß für den Launch finden.

Ebenfalls heute hat subwave Jahrestag.

14 Responses to “Drei Jahre classless Blog”

  1. scheckkartenpunk Says:

    na denn: weitermachen :)

  2. Christian Says:

    Party, yesss! Nur bitte nicht im ersten Dezemberwochenende ;-)

  3. saltzundessick Says:

    herzlichen glueckwunsch!

  4. difficultiseasy Says:

    alles gute und weiter so.

  5. elser Says:

    Glückwunsch! Auch wenn ich in politischen Fragen häufig nicht Deiner Meinung bin, Dein blog ist lesenswert, manchmal echt lustig und hat Niveau, weiter so!

  6. UnCthulhu Says:

    Sto lat!

  7. Schlund Says:

    Ich finde der achte Mai ist immer gut für Party

  8. Paule Says:

    Eingereiht: Herzlichen Glückwunsch!

  9. ri0t Says:

    alles gute auch von mir!

    ps: wir wärs mit der paryt im rahmen des ccc-congress? bin da eh in berlin ;)

  10. classless Says:

    Vielen Dank an alle Gratulanten. Während des 24C3 sind selbstverständlich alle eingeladen, an unserem Bücherstand rumzuhängen, soweit die Stühle reichen.

    Aber das finde ich als Blogparty etwas zu exklusiv, regarding Eintrittspreis und Zeitraum.

  11. saltzundessick Says:

    ich freu mich schon auf die blogparty

  12. Nick Hogan Says:

    nehmen deine eltern auch lsd, oder haben die nichts dagegen?

  13. classless Says:

    Nein, nehmen sie nicht, aber sie wissen, daß ich sowas alle Jahre mal mache.

  14. godforgivesbigots Says:

    Zum abgelehnten Text, Rückkehr des Sterbens in die Öffentlichkeit, ein inhaltlicher Punkt: Straßenrandkreuze an Unfallstellen sollte man aus dem Fahrzeug sehen können, Namen, Daten daran usw. sollten aber nur für Fußgänger erkennbar sein, damit dadurch keine neuen Unfälle entstehen.

    Danke für den Link auf den Gastbeitrag, wer mehr mp3s von mir hören will wird hier fündig.

    Blogparty, vielleicht eine Idee für Sommer und draußen und so, am besten in der Mitte vom Land.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P