Allerlei Außenwahrnehmung

January 26th, 2007

“Gawker” macht mich darauf aufmerksam, daß unser 23C3-Vortrag bei Google Video zu sehen ist. (Und das, nachdem ich gerade festgestellt habe, daß es einen Wikipedia-Eintrag zu mir gibt, in dem ich allerdings nicht an meinem Geburtsort geboren wurde.)

Nebenbei werden bei Gawker auch Text und Musik von mir beworben, wofür ich mich bedanken möchte, wenngleich ich nicht verstehe, wann ich auf einer Holocaust-Konferenz gesprochen haben soll. (Irony of it all: ausgerechnet der Gawker-Bash hat mich nun bei technorati über die 100 blogs link here-Marke geschoben.)

18 Responses to “Allerlei Außenwahrnehmung”

  1. nonono Says:

    Das mit der Holocaust-Konferenz verstehe ich auch nicht – die werden ja wohl nicht den 23C3 meinen, oder? Außerdem warst du doch wohl eher nicht be_soffen_ dort…

  2. sashque Says:

    …err was meinst du eigentlich mit “is this the space federation” im communism-song? :)

  3. classless Says:

    Ich frage mich für einen kurzen, utopischen Augenblick, ob ich mich bereits in einer geldlosen Weltraumföderation voller unentfremdeter Forschender befinde, was sich ja schon in der nächsten Zeile leider aufklärt. Deutungen, die etwas mit Psychoaktiva und dem Mikrokosmos zu tun haben, würde ich jedoch auch nicht ausschließen.

  4. classless Says:

    (jetzt hat auch jemand den Wikipedia-Eintrag geändert – bisher war ich dort in Thale geboren worden…)

  5. tee Says:

    hat nun wirklich keine/r die zielsetzung des diskordianismus erkannt?
    das (teil)ziel, möglichst keine zielsetzung erkennen zulassen, da zielsetzung ja nun per se dogmatisch wäre, wurde leider jedenfalls dort noch nicht erreicht. mhhh …
    ganz zu schweigen von solch aussenwahrnehmungstechnischen sachen wie selbstdarstellung, abgrenzung und identitärem antiidentitärismus (oder so ähnlich).

  6. gratiserleuchtungsnutte Says:

    Diskordianismus mag Ziele haben, diskordisches Denken hingegen pullert ins Zielwasser.

  7. tee Says:

    hat das diskordische denken (deiner meinung nach) also doch ein ziel: das verwässern (verurinieren) des zielwassers nämlich … (sicherlich nur eines von vielen)
    also will das diskordische denken ganz allgemein (resp. der diskordianismus) nur zielsetzungen “verwässern” und so “auflösen”, um dann … was auch immer zu tun?!

  8. frisch Says:

    richtig geiles outfit, sehr fresh!

  9. classless Says:

    Wenn du das auf dem Video meinst, das führe ich heute abend wohl auch in der Maria aus (zweiter Abend Wasted mit Venetian Snares und so…)

  10. bigmouth Says:

    die holocaust-konferenz wäre für entschwörung jedenfalls ein guter ort gewesen. zumindest das mit den flaschen fand ich sehr witzig

  11. frisch Says:

    ja genau das auf dem vid meine ich! ich kann mich nicht entscheiden ob ich in anbetracht der gefahr von augenkrebs wegschauen soll oder vor freude juchzend da drauf starre

  12. classless Says:

    @bigmouth
    Ich werd diesen Vortrag halten, wohin immer ich eingeladen werde. Je größer die Angriffsfläche, desto besser.

    @frisch
    < Daffy Duck > Ich bin ein Augenkrebs! Ich bin ein Augenkrebs! < / Daffy Duck >

  13. antifa Says:

    der link zum 13. februar in dresden funktioniert nicht!
    muh! mäh!
    außerdem lässt der communism song auf eine mittelschwere psychose schließen…

  14. neingeist Says:

    muah. schönes bild! (mehr muß ich zu dazu wohl auch nicht sagen…)

    +++ neingeist

  15. al Says:

    viel Feind, viel Ehr!

  16. philip Says:

    Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

    Begründung: Mangelnde Relevanz, wenig objektiv, offenbar selbst verfasst — 64.27.20.188 20:58, 28. Jan. 2007 (CET)

    hmm…

  17. nonono Says:

    Die Löschdiskussion ist aber auch happig – die ziemlich dreiste Falschbehauptung, alle Bücher wären wie die Entschwörungstheorie im Selbstverlag erschienen und Gepöbel wie “Der Typ ist total irrelevant”.

    Wenn die Antwort wirklich von classless selber ist, finde ich sie charmant: “Daß ich den Artikel selbst verfaßt habe, ist eine Unterstellung. Ich weiß ja wohl, wo mein Geburtsort ist.”

    :-)

  18. tee Says:

    gepöbel? hmmm… ansichtssache.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P