►SYSTEMAUSFALL ’89/’90 – Das Ende der DDR und die Folgen


Foto: Falko Hoffmann

Ankündigungstext

30 Jahre nach dem Anfang vom Ende der DDR ist sie seltsam abwesend und allgegenwärtig. Während von vielen Ereignissen nur noch stark gefärbte Erzählungen geblieben und ein Großteil schlicht verschwunden ist, springt sie sofort ins Bild, wenn’s um heutige Missstände geht oder Allgemeinurteile über den Sozialismus getroffen werden. Aber was war eigentlich sozialistisch an der DDR und warum? Und welchen Anteil hatte ihre Bevölkerung an ihrem Geschick, welche Rolle spielten internationale Konstellationen und vor allem die BRD?

Wie in seinen anderen geschichtlichen Beiträgen will Kulla zunächst zeitliche Abläufe rekonstruieren, Verbindungen herstellen und dazu einige der wirkungsmächtigsten Legenden aufbrechen. Von da aus soll es um die Frage gehen, was genau wie über die DDR hinaus nachgewirkt hat und woran heute sinnvoll angeknüpft werden kann.

Booking

Kontakt.

Termine

  • 05.12.2019, Hamburg
  • 2MWW4N64EB9P