Die schwäbische Weltverschwörung

December 23rd, 2007

>>Die Spionage ist ihr ureigenstes Metier. Hier entfalten ihre Verstellungskünste ihre ganze zersetzende Kraft. Klaus Kinkel und Markus Wolf leiten zur gleichen Zeit BND und HVA. Angeblich feindliche Geheimdienste an der Strippe von zwei Hechingern! Zufall?<<

Wir müssen reden.

3 Responses to “Die schwäbische Weltverschwörung”

  1. godforgivesbigots Says:

    Und Jürgen Elsässer ist einer von ihnen:

    Frage: Wäre es nicht sinnvoll, Geheimdienste ganz abzuschaffen? Man fragt sich ja bei manchen Ländern, was die Regierungen zu verbergen haben, wenn sie einen Geheimdienst brauchen. Außerdem neigen diese Institutionen dazu, sich zu verselbständigen und ein eigenes Leben zu führen, das keiner kontrollieren kann.

    Jürgen Elsässer: Geheimdienste kann man nicht abschaffen. Versucht man es trotzdem, werden private Auftragnehmer dieselbe Schmutzarbeit machen. Aber demokratische Kontrolle müßte möglich sein.

    Natürlich gibt es keine schwäbische Weltverschwörung, aber das Ideologem Geheimdienste wären nur erfolgreich zu bekämpfen durch andere Geheimdienste und nicht durch Aufklärung durch Basisbewegungen kann schon als schwäbische Weltverschwurbelung durchgehen.

  2. neingeist Says:

    mir badner hänn des schon immer gwisst! schwobesäggl!

    +++ neingeist

  3. classless Kulla » Blog Archive » Einige meiner besten Freunde sind Schwaben Says:

    [...] Antisuevismus in der Kreuzberg-Gentrifizierungsdebatte sei nochmals auf die endgültige Enthüllung der schwäbischen Weltverschwörung [...]

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P