26C3 und c-base

November 2nd, 2009

Wie in den vergangenen beiden Jahren halte ich meinen für den Chaos-Kongreß eingereichten Vortrag – diesmal über Learys Neuroevolutions-Modell – nach der (nicht wirklich überraschenden) Ablehnung in der c-base.

Für den 29.12. wird dort ein Abend mit weiteren abgelehnten Einreichungen zusammengestellt; derzeit sollen das Plomlompoms “End of Human Society” und das “Future of Sex”-Panel mit Furry Girl, Rose/yarnivore, Johannes Grenzfurthner von Monochrom, grey und Aaron Muszalski sein. Ob das Panel zustandekommt, hängt allerdings noch von der Reiseplanung und damit zusammenhängenden Kosten ab. Vor den drei Kongreßauslagerungen wird es außerdem eine Vorstellung des Open Moon-Projektes geben, mit dem sich die c-base an der lunaren Raumfahrt beteiligen will.

Auf dem Kongreß sind wir trotzdem und diesmal auch wieder an allen vier Tagen mit einem äußerst günstig plazierten Bücherstand.

3 Responses to “26C3 und c-base”

  1. Aktionskletterer Says:

    Mission Statement by Neven Dološ, Head of Open Moon -

    There is no doubt that we are standing on the edge of the massive economic exploration of near space,

    Peak oil?

  2. nicolle Says:

    hi!

    i just saw your tweet from a few days ago that you were looking for talks to give at C-Base during 26c3. is there a specific overarching theme for the talks you’re looking for? i’m interested in submitting a talk, but wanted to make sure it would fit any theme you had in mind.

    thank you,
    nicolle

  3. classless Says:

    Sorry to say you’re already a bit too late – we only had to fill three “slots” and they’re pretty much filled now. Unless, however, the panel talk doesn’t happen due to travel cost problems.

    Do send me your proposal, we’re generally looking for strange and preferrably Discordian stuff. Best you use the contact form.

Leave a Reply

2MWW4N64EB9P