Archive for the 'space' Category

Jefferson Airplane feat. Star Trek TOS

Friday, October 2nd, 2009

From starcrossedgirl (via & &)

Gesehen in Karlsruhe

Tuesday, September 29th, 2009

Das Video zu “Candy Dinner” von Yip-Yip (vorgespielt von Neingeist): Und eine 3D-Animation namens “The Inner Life of The Cell“, die zeigt, was in einer weißen Blutzelle so alles vor sich geht (vorgespielt von Dirk). Ich kann hier nur ein Stück der Version mit Soundtrack einbetten, unbedingt empfohlen ist aber, sich an der Quelle die […]

My Atheist Sunday Service

Monday, September 7th, 2009

Andere gehen am Sonntag in die Kirche, ich geh ins Planetarium und schau mir Dieter B. Herrmanns Programm “Phantastisches Weltall” an. Und da es immer heißt, die meisten Menschen seien nicht über Galilei hinausgekommen, alles danach sei geistig nicht mehr faßbar, versuchte ich es mit LSD. Das Hauptinstrument Ich hoffe, daß es nicht stimmt, was […]

Projektverschiebung, Projektbeginn

Tuesday, August 18th, 2009

Ich muß mir eingestehen, daß das Vorhaben, “Going Back To Ephesos” in diesem Sommer fertigzuschreiben, doch etwas zu ambitioniert war. Die bisherigen Bücher sind alle in einem Sommer bzw. oft sogar nur in einem Teil davon entstanden; ich habe völlig unterschätzt, wieviel mehr ich mir diesmal aufgehalst habe: andere Sprache, extrem viel Inhalt in mehr […]

Yip Yips sind auch nur Menschen

Thursday, July 2nd, 2009

“What what what what what?” “Happy happy happy boing boing boing!” (via Torsun) (Remember the telephone?)

Star Trek Begins

Thursday, May 7th, 2009

Ich bin betrunken vom Kitsch und bitter vor Neid. Das ist also das Paralleluniversum, in dem die Crew der Enterprise aus Leuten besteht, die in turbulenten und tragischen Ereignissen in ihre Positionen katapultiert werden; in dem sowohl Kirks Vater als auch Spock Suicide Attacks fliegen; in dem die Ereignisse unmittelbar vor dem Beginn der ersten […]

Gsellmann holt Teile und baut

Thursday, February 26th, 2009

Die Dubversion der gestrigen filmisch umrahmten Lesung aus Klaus Ferentschiks “Weltmaschinenroman” über den “Mechaniker der Nutzlosigkeit” Franz Gsellmann im Literaturhaus: >>Das da. Miniatur-Atomium. Er ist unterwegs für seine Teile. Alles Geld, das er hatte, investierte er in seine Teile. Er bleibt stur und standhaft und baut und baut und baut. Alles voller Teile, Kabel, Spulen […]

Der Rahmen

Saturday, January 3rd, 2009

Blättere gerade durch alte Zeitschriften von Werner, dieses Bild stammt aus einem Crumb-Comic aus der 35-Jahres-Jubiläums-Ausgabe der Open City.

Das dreht

Saturday, October 25th, 2008

>>… buildings will follow the rhythms of nature, they will change direction and shape from spring to summer, from sunrise to sunset, and adjust themselves to the weather, buildings will be alive.

Nachtrag zu CERN

Friday, August 8th, 2008

Am 10. September soll dortselbst der weltweit größte Teilchenbeschleuniger, der Large Hadron Collider, in Betrieb gehen: >>Kritiker hatten zu bedenken gegeben, dass sich bei den Kollisionen mikroskopisch kleine schwarze Löcher bilden könnten, die immer weiter anwachsen, und so schließlich die Erde verschlingen.

Beschleunigte Teilchen treffen dich am Kopf

Tuesday, August 5th, 2008

“Kreativ zweckentfremdet” diente die Teilchenbeschleunigungsanlage CERN einst als “Hackerfahrschule”. Wie aber sieht eigentlich die “zweckmäßige” Verwendung aus? CERN Rap from Will Barras on Vimeo. (mal wieder hatgetippt von robotporn)

Wasser!

Friday, August 1st, 2008

heise: “Ein aus mehr als 400 Einzelbildern zusammengesetzter Panoramablick rund um die Landestelle von Phoenix. Unten sind die gegrabenen Furchen mit freigelegtem Mars-Eis zu sehen.”

Die ganze Umwelt schützen

Thursday, July 24th, 2008

>>Dort wird gefordert, dass der muslimische Astronaut Verbindung zu Gott halten, in Harmonie mit den Mitreisenden stehen und den Erhalt des Weltraums beachten soll.

Ein paar Apokalypsen

Tuesday, July 15th, 2008

Die BBC hat einige der wahrscheinlichsten Katastrophenszenarien inszenieren lassen. Darunter – in dieser Episode – ein Meteor, der Berlin zerstört. Für solche Tage. (via)

Ich mach die Augen zu…

Thursday, July 3rd, 2008

…und fliege durch die bunte Nacht: >>14 Monate später gaben 64 Prozent der Teilnehmer an, sich noch immer wohler zu fühlen als vor dem Drogenerlebnis: Sie seien allgemein zufriedener, kreativer, selbstsicherer, flexibler und optimistischer. “Diese Aussagen sind sehr erstaunlich”, meint Studienleiter Griffith, der seine Ergebnisse jetzt im Fachmagazin ” Journal of Psychopharmacology” veröffentlicht hat. “In […]

Space Communism Video

Tuesday, January 8th, 2008

Ich hab den Mitschnitt bei Google Video hochgeladen, leider scheint der Schluß nicht aufgenommen worden zu sein. Jedenfalls fehlt er bei allen Files, die ich gefunden habe. Zusätzlich liegt das mp4-File auch noch bei mir selbst zum Ziehen rum. (ca. 45 MB) Auf der Ankündigungsseite zur Veranstaltung findet sich außerdem der Torrent-Link und wer mag, […]

24C3 Resümee der Blogosphäre

Monday, December 31st, 2007

Der 24. Chaos Communication Congress (aka 24c3) ist, wie geplant, super. ansonsten war es noch mueder als sonst. die meisten opfer waren schlicht nicht witzig. Und das schon am ersten Tag. Gerade beginnt zwar schon der zweite, aber bisher bin ich nicht zum Bloggen gekommen. Das Bloggen wird einem nicht leicht gemacht dieses Jahr. Hackcenter […]

Retrofuturismus

Tuesday, December 25th, 2007

>>…ist das Web 2.0 der Rock’n’Roll des 21. Jahrhunderts? Werden die Singularitarianer alle in einem hellen Punkt verpuffen? Wer züchtet künftig die Brieftauben für die Geheimdienste? Würde der Wegfall des Internet die Welt mehr verändern als der Wegfall von Geld?

Industrie im All

Saturday, November 24th, 2007

>>Eine großflächige Verlagerung der industriellen Produktion in den Weltraum. Dort gäbe es nicht nur Rohstoffe und ungefilterte Sonnenenergie, sondern auch kein Problem mit gefährlichen Stoffen, die Wasser, Luft und Anbauflächen verschmutzen.

Videomitschnitt “Weltraumkommunismus” vom Chaos Camp

Thursday, October 11th, 2007

Endlich sind die Camp-Videos online, darunter auch der vom “Weltraumkommunismus“. (m4v, 144 MB) Was für ein langes Intro, indeed… Zeitlich passend zur Deadline für die Einreichungen zum 24C3, bei dem es je nach Entscheidungslage dann vielleicht die englische Fassung davon geben wird. (Die Ankündigungsseite)

2MWW4N64EB9P