Zum Tod von Werner Pirker

Friday, January 17th, 2014

Der junge Welt-Leitartikler Werner Pirker ist gestorben, und während ich die sehr unterschiedlichen Nachrufe und Kommentare dazu lese (z.B. bei Jürgen Elsässer, Hartmut Barth-Engelbart, Kominform sowie diversen Facebook-Profilen), sei hier auf die zwei Male verwiesen, bei denen er in meinem Blog auftauchte: einmal zitierte ich zustimmend seine Einschätzung, das Bürgertum sei, “so scheint es, seiner […]

Kommunismus, noch im Konjunktiv

Saturday, March 2nd, 2013

«Die Tatsache, dass selbst nach offiziellen Angaben die Hälfte der spanischen und griechischen Jugendlichen ohne Arbeit ist und die andere Hälfte kaum über die Runden kommt, gäbe Anlass, über die Abschaffung des Lohnsystems zu reden, ohne als weltfremder Spinner dazustehen. Wo sich in Platzbesetzungen, Plünderungen und dem Widerstand gegen Zwangsräumungen die massenhafte Fähigkeit zur Selbstorganisation […]

Zum Jahrestag der Ermordung von Luxemburg & Liebknecht

Tuesday, January 8th, 2013

Am 15. Januar 1919 ermordeten mit Billigung der SPD-Führung Freikorps-Nazis in Berlin Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht für ihre führende Rolle bei der kommunistischen Verschärfung der Novemberrevolution – wie diese beiden fielen Tausende dem von den regierenden Sozialdemokraten beauftragten konterrevolutionären Terror zum Opfer. Aus diesem Anlaß finden nun am Sonntag (mindestens) zwei Demonstrationen statt, an […]

Pohrt im Laidak (2): Zeitgeschichte, Angst & Ausreden

Wednesday, September 26th, 2012

Nur drei Monate nach seinem ersten Auftritt seit Jahren sprach Wolfgang Pohrt am Sonntag wieder im Laidak. Unter der Überschrift “Gebremster Schaum” wollte er vom “Linksradikalismus im Sozialstaat” handeln und lieferte vor allem Autobiographisches und Zeithistorisches bis Historisches über diesen seinen “Verein”, der auch nach Ende der Massenprotestbewegungen und dem Zusammenbruch des “Ostblocks” gegen den […]

Zur Bedeutung von “Nein, nein, das ist nicht der Kommunismus”

Saturday, January 21st, 2012

Nach dem Angriff stalinistischer Schläger auf eine Gruppe, die unter diesem Motto am Rande der LL-Demo protestierte, sind wieder Fragen über die Bedeutung der Zeile aufgekommen. Daher möchte ich nochmals klarstellen, daß sowohl der Aufkleber als auch das CD-Cover immer genauso direkt gemeint waren, wie sie formuliert sind: Wenn jemand behauptet, es würde sich bei […]

“Nein, nein, das ist nicht der Kommunismus” auf der LL-Demo

Monday, January 16th, 2012

Am Rande der heutigen Liebknecht-Luxemburg-Demo zeigte eine Gruppe unser CD-Cover bzw. meinen Aufkleber als Transparent. In der Demo waren welche nicht amüsiert: >>Wenige Minuten später wurden wir von aufgebrachten Teilnehmer_innen aus marxistisch-leninistischen Blöcken mit Stöcken angegriffen, das Transparent in Stücke zerrissen. Menschen die sich spontan mit uns solidarisierten und versuchten uns von den Angreifer_innen abzuschirmen, […]

Die kommende Revolution

Thursday, September 15th, 2011

Ohne Scheiß das Erstaunlichste und Wichtigste, was ich seit langem gesehen habe: die gleichen Hände, die das Revolutionsporno “Ein Heldenleben”, den Clip zu unserem Track “Spartacus” und das Werbevideo zum Buch “Wir sind ein Bild der Zukunft” zusammengeschnitten haben, unternahmen nun, so heißt es, “eine Rekomposition und dadurch eine gewisse Verdichtung der wesentlichen Gedanken Kropotkins” […]

Videomitschnitt “Leben im Rausch”-Vortrag

Wednesday, August 10th, 2011

Das Wort “Rausch” beschreibt einen Wahrnehmungsüberhang, etwas, das den Sinnen meist diffus und unscharf hinzutritt, das sinnliche Erleben verstärkt, erweitert, verwirrt; in dem sich der Verstand verlieren und verlaufen kann. Im Kapitalismus verengt sich all dies auf die Frage nach den Mitteln, mit denen sich bestimmte Rauschzustände herbeiführen lassen, als Waren, die produziert, vertrieben und […]

Kleines K.I.Z.-Rätsel

Monday, June 6th, 2011

Vorbefragungen ergaben: die meisten gehen davon aus, daß K.I.Z. in diesem (Fake-)Stück die jeweils anderen meinen, da offenbar niemand gern von K.I.Z. gedisst wird. Entweder sie machen sich also gezielt über die im Song erwähnten Antifagruppen lustig, was ich für mindestens mal überraschend halten würde. Oder sie machen sich über diese Gruppen eben gerade nicht […]

Nein, nein…

Saturday, April 23rd, 2011

>>Noch habe es nirgendwo auf der Welt Kommunismus gegeben. “Auch nicht in der DDR. Wir waren unterwegs zum Sozialismus, mehr noch nicht.”

Kommunismus-Kundgebung der CDU

Saturday, January 22nd, 2011

Von der Kreuzung Frankfurter Allee/Gürtelstraße sind das Rathaus Lichtenberg und der Nachbarbezirk Friedrichshain zu sehen. Um 11 standen etwa ein Dutzend Leute von der CDU dort, um dem zuletzt allenthalben skandalisierten Text “Wege zum Kommunismus” der Linkspartei-Direktkandidatin von Lichtenberg, Gesine Lötzsch, das unglücklich gewählte Motto “Kommunismus? Ohne uns!” entgegenzuhalten. Dummerweise hatten die CDUler die Kundgebung […]

Gesine Lötzsch und der Kommunismus

Wednesday, January 5th, 2011

Wer sich nicht vom Spiegel und ähnlich qualifizierten Instanzen sagen lassen möchte, was Gesine Lötzsch, eine der beiden Vorsitzenden der Linkspartei und Lichtenberger Direktkandidatin für den Bundestag, in ihrem Text “Wege zum Kommunismus” geschrieben haben soll, und wer dennoch – wie ich – dafür kein Onlineabo der jungen Welt annehmen möchte, kann selbst hier nachlesen. […]

“Kommunismus für Kinder” bei Soundcloud

Monday, December 20th, 2010

Vorgetragen von Bini Adamczak selbst. Das Buch: Bini Adamczak: “Kommunismus. Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird”

Was ist Kommunismus?

Wednesday, August 4th, 2010

“Was denken Chinesen über China?” wollte die FAZ wissen und fragte ihre Interviewpartner u.a. auch danach, was sie unter Kommunismus verstehen und ob sie China für kommunistisch halten. Liu Wei, 29, Börsenmakler und Anlageberater bei einem Pekinger Finanzunternehmen: >>Was ist Kommunismus? Den Prinzipien der Kommunistischen Partei nach ist Kommunismus das endgültige Ziel. Die Realisierung könnte […]

3 Fragen zu Nationalismus, Deutschland und Kommunismus

Monday, July 5th, 2010

Unterm letzten Posting hat ein Kommentierender drei Fragen zum Abgleich antinationaler und antideutscher Positionen aus den 90ern mit heutigen Positionen aufgeworfen – ich stelle diese Fragen hiermit noch mal zur Diskussion, weil mich selbst interessiert, wer dazu wie steht: >>Wird Nationalismus noch als die neben Biologismus, Rassismus und Antisemitismus wirkmächtigste Form des “notwendig falschen Bewußtseins” […]

Bei den Linken Buchtagen

Saturday, June 26th, 2010

Ein bißchen nach 6 begann Klaus Bittermann, seine Auswahl von Wolfgang Pohrts Greatest Hits vorzustellen. Nach der augenzwinkernden Selbstanpreisung als “Experte für Pohrtologie” las er sein Nachwort zum Sammelband vor, in dem es vor allem um Pohrts Wirkung ging, um die Reaktionen der von ihm Kritisierten, und um die Folgerichtigkeit, mit der Pohrt “sich mit […]

Kommunismus Flowchart

Sunday, April 25th, 2010

Fürs Telefonmarketing, die Hausbesuche mit den Ansichtsexemplaren, für Alltag und besondere Anlässe: das Kommunismus-Erklärplakat von Keimform und Zuhause während der digitalen Revolution: Das PDF für den Bildschirm (ca. 1 MB)

Neuerscheinungen

Thursday, March 25th, 2010

Drei neue Druckerzeugnisse aus der Post gefischt und größtenteils gelesen. Das Magazin, fünfte und letzte Ausgabe Wie im Editorial bemerkt, sollte die dritte Ausgabe eigentlich die letzte sein. Gut, daß es dabei nicht geblieben ist, denn nirgendwo ist die Haltung der Antideutschen Kommunisten, sich einerseits der eigenen Marginalität bewußt zu sein, sich andererseits aber diese […]

Bananen und die Wurst

Sunday, November 8th, 2009

Gut besucht war die Veranstaltung “Ausgerechnet Bananen – Zu Scheitern und Zukunft des Kommunismus” in der HU, und nach mäßigem Anfang wurde es inhaltlich dann doch noch besser. In einer zu langen Einleitung mit zuviel Ornament (“ein bißchen sowas wie ein Stück weit”) streifte zunächst einer von TOP B3rlin die Rahmenbedingungen und Offensichtlichkeiten: nicht im […]

Erste Bestimmungen

Saturday, July 4th, 2009

>>Wir sind keine Kommunisten, welche die persönliche Freiheit vernichten und aus der Welt eine große Kaserne oder ein großes Arbeitshaus machen wollen. Es gibt freilich Kommunisten, welche es sich bequem machen und die persönliche Freiheit, die nach ihrer Meinung der Harmonie im Weg steht, leugnen und aufheben wollen; wir aber haben keine Lust, die Gleichheit […]

2MWW4N64EB9P